Erweiterte Funktionen

Vontobel ernennt Chefin für sechs Investmentboutiquen - Fondsnews


12.01.23 14:21
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Christel Rendu de Lint übernimmt mit Wirkung vom 13. Januar 2023 die Leitung von Vontobel Investments von Zeno Staub, der sich künftig voll auf seine Rolle als CEO fokussieren möchte, so die Experten von "FONDS professionell".

Das Center of Excellence Investments stehe für die sechs Investmentboutiquen Quality Growth, Sustainable Equities,Twenty Four Asset Management, Fixed Income, Vontobel Multi Asset und Vescore, die unter der Leitung von Matthew Benkendorf, Jean-Louis Nakamura, Ben Hayward, Simon Lue-Fong, Dan Scott beziehungsweise Daniel Seiler stünden.

Kunden könnten über die globale Investmentexpertise von Vontobel in aktiv verwaltete Equity-, Fixed-Income- und Multi-Asset-Anlagelösungen investieren. Insgesamt würden rund 300 Investmentexperten an den Standorten der Investmentboutiquen in Hongkong, London, Mailand, München, New York und Zürich arbeiten, die mehr als 120 Milliarden Schweizer Franken (Stand 30.9.2022) für ihre Kunden verwalten würden.

Rendu de Lint sei im Mai 2021 als Deputy Head of Investments von der Union Bancaire Privée (UBP) zu Vontobel gestoßen. Dort habe sie eine Boutique für Fixed Income geführt und aufgebaut, die seit ihrem Eintritt Ende 2007 von rund einer Milliarde Dollar an Assets bis Ende 2020 auf 20 Milliarden Dollar gewachsen sei. Vor ihrem Start bei der UBP sei Rendu de Lint bei Pictet als Senior Fixed Income Portfolio Manager tätig gewesen. (12.01.2023/fc/n/p)