Vier Fonds, die die BCA ihren Beratern empfiehlt - Fondsnews


05.08.22 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Immer weniger Finanzberater haben die Zeit, sich selbst detailliert mit einzelnen Fondsstrategien zu beschäftigen, so die Experten von "FONDS professionell".

Wie gut, dass einige Maklerpools Analysten beschäftigen würden, die den Vermittlern an dieser Stelle viel Arbeit abnehmen könnten. Bei der BCA sei dafür die BfV Bank für Vermögen zuständig.

Gegründet worden seien Maklerpools einst, um als Einkaufsgemeinschaft bessere Konditionen (sprich: höhere Provisionen) bei den Fondsgesellschaften aushandeln zu können. Doch dieser Aspekt rücke immer mehr in den Hintergrund. Viel wichtiger sei den Beratern heute eine IT-Landschaft, die ihnen eine verlässliche, komfortable und vor allem regulatorisch saubere Abwicklung ihres Investmentgeschäfts erlaube. Als "Zuckerl" obendrauf komme ein Service, den gerade Vermittler zu schätzen wissen würden, die nicht den Großteil ihres Tages damit verbringen wollten, den besten Manager für ein bestimmtes Anlagesegment zu finden: Fondsanalysen.

Zu den Pools, die ihren Vermittlern entsprechendes Research bieten würden, gehöre die BCA. Die Investmentexpertise des Finanzdienstleisters aus Oberursel sei in der konzerneigenen BfV Bank für Vermögen gebündelt. Im aktuellen "Investment-Radar" des Hauses, das sich an Berater richte, würden sich vier Produktempfehlungen finden, die FONDS professionell ONLINE dokumentiere.

Von einem geldmarktorientierten Rentenportfolio über europäische Hochzinsanleihen bis hin zu Aktien aus China: Ein interessantes Fonds-Quartett im Kurzporträt:

Schroder ISF All China Equity
"Der Fonds bietet Ihnen einen ausgezeichneten Zugang zum chinesischen Aktienmarkt", würden die BfV-Analysten schreiben. "Das Management um Jack Lee investiert direkt in die China-A-Shares und deckt somit den breiten chinesischen Markt inklusive der großen Wachstumsaktien ab. Hierzu gehören prominent Tencent und Alibaba, aber eben auch kleinere Werte und Sektoren." Mit einem Volumen von etwas über 500 Millionen US-Dollar sei der Fonds auch für die Zukunft flexibel aufgestellt.

MFS Meridian Prudent Capital
Der Fonds habe sich zum Ziel gesetzt, über einen Marktzyklus bei möglichst geringem Risiko aktienähnliche Erträge zu generieren, würden die Investmentexperten der BfV erläutern. "Dazu setzt das Fondsmanagement auf einen flexiblen Ansatz ohne Benchmark", heiße es im "Investment-Radar" des Hauses. Die Aktienquote liege tendenziell im mittleren Bereich, könne aber bis zu 90 Prozent betragen. "Das Portfolio besteht aus 20 bis 40 Aktien und fünf bis 50 Anleihen, darunter auch Unternehmensanleihen", so die Fondsanalysten. "Bei der Aktienauswahl steht die fundamentale Bewertung der Unternehmen im Vordergrund. Bei den Festverzinslichen ist der Fonds aktuell auf Anleihen mit sehr kurzer Restlaufzeit fokussiert."

Lloyd Fonds Assets Defensive Opportunities
"Das Ziel des global anlegenden, geldmarktorientierten Rentenfonds ist eine stetige - über dem Geldmarkt liegende - Rendite bei sehr geringer Schwankungsbreite", so die Investmentexperten der BfV. "Eine breite Streuung von Anlagen in verzinsliche Wertpapiere mit kurzer Restlaufzeit, ausgewählte defensive Zertifikate und Investmentfonds soll zum Erreichen dieses Anlageziels beitragen." Besonderen Wert lege das Management auf niedrige Zinsänderungsrisiken durch eine angestrebte durchschnittliche Duration von 1,5 Jahren, die Vermeidung von Fremdwährungsrisiken, die Reduzierung von Bonitätsrisiken durch eine Selektion von Wertpapieren mit solidem Rating und möglichst geringe Liquiditätsrisiken.

Nordea 1 European High Yield Bond
"Mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens legt der Fonds in Hochzinsanleihen, Credit Default Swaps und andere Schuldtitel einschließlich Contingent Convertible Bonds an", heiße es im "Investment-Radar". Damit strebe er ein mittel- bis langfristiges Kapitalwachstum für seine Anteilsinhaber an. Die Anleihen würden auf europäische Währungen lauten oder seien von Unternehmen begeben worden, die ihren Sitz in Europa hätten oder überwiegend dort geschäftstätig seien. "Die Einzeltitel sind sehr breit gestreut", würden die Analysten betonen. Die größte Position habe aktuell ein Gewicht von 1,89 Prozent, die zehn bedeutendsten Titel kämen in Summe auf 14,43 Prozent. (News vom 04.08.2022) (05.08.2022/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
129,01 € 130,43 € -1,42 € -1,09% 08.08./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1831875114 A2JNLL 141,22 € 115,33 €
Werte im Artikel
13,90 plus
+0,14%
86,51 plus
+0,08%
13,42 plus
0,00%
129,01 minus
-1,09%