Union Investment übergibt neues Bürogebäude zur Nutzung an die SCHUFA in Wiesbaden - Fondsnews


10.01.23 13:00
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Union Investment hat das selbstentwickelte Bürogebäude im Wiesbadener Kormoranweg 7 zum Jahresende zur Nutzung an die Wirtschaftsauskunftei Schufa Holding AG übergeben, so die Union Investment Real Estate GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager hat für seinen Bestandsmieter in Eigenregie einen Erweiterungsbau mit zusätzlichen rund 3.600 m2 Mietfläche entwickelt. Das Gebäude zählt zum Bestand des ausschließlich in Österreich vertriebenen Offenen Immobilien-Publikumsfonds immofonds 1.

"Es wurde ein modernes Bürokonzept mit Teil-Open-Space und Zellenbüros umgesetzt. Das Gebäude bietet damit eine große Flexibilität und lässt unterschiedliche Bürokonzepte zu. Das nachhaltige, energiesparende Gebäude wird zukünftig noch mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach ausgestattet und setzt zudem auf ökologische Materialien. Es passt damit sehr gut zur Klimastrategie des immofonds 1", so Petia Zeiringer, Mitglied des Vorstands der Union Investment Real Estate Austria AG.

"Wir freuen uns sehr über die Übergabe des Gebäudes am Kormoranweg 7 und vor allem darauf, die Räume bald mit Leben zu füllen. Das neue Büro-Konzept bietet unserer stetig wachsenden Zahl an Mitarbeitenden noch mehr Möglichkeiten, sich auszutauschen und kreativ zusammenzuarbeiten, aber auch viele Ruhezonen, um konzentriert arbeiten zu können. So macht die SCHUFA neues, flexibles Arbeiten möglich", so Johannes Stoll, Mitglied des Vorstands der SCHUFA Holding AG.

Die Schufa Holding GmbH ist bereits seit Mai 2005 Mieter im Kormoranweg, am Rand des Schiersteiner Hafens. In der 2005 fertiggestellten Hausnummer 5, ein Bürogebäude, das ebenfalls zum Bestand des immofonds 1 zählt, belegt die Wirtschaftsauskunftei rund 6.000 m2 Bürofläche und rd. 110 Stellplätze. Bereits ein Jahr später, im Oktober 2006, hat sie ein zweites Gebäude im Kormoranweg, die 2006 fertiggestellte Hausnummer 3 bezogen, ebenfalls ein Gebäude im Bestand des immofonds 1. Es verfügt über rund 2.300 m2 Bürofläche sowie rd. 40 Stellplätze. Die Gebäude dienen der Schufa als Unternehmenszentrale. Der Flächenbedarf der Auskunftei ist mit den Jahren allerdings immer weiter gestiegen, sodass ein drittes Gebäude notwendig wurde. Die Schufa nutzt nun eine Fläche von insgesamt rund 11.700 m2 in den drei Einzelgebäuden.

Der Entwurf für das Gebäude im Kormoranweg 7 stammt vom renommierten Wiesbadener Architekturbüro Zaeske & Partner. Das Vorhaben wurde mit dem Bauunternehmer Lupp aus Nidda realisiert. (Pressemitteilung vom 04.01.2023) (10.01.2023/fc/n/s)