Erweiterte Funktionen

Ruhrgebietsbank mit neuem Vorstand - Fondsnews


13.01.23 12:40
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die in Gelsenkirchen beheimatete Volksbank Ruhr Mitte hat mit Jörg Lott einen neuen Vorstand bestellt, so die Experten von "FONDS professionell".

Lott sei Anfang des Jahres in seinem neuen Job gestartet, er folge auf Peter Bottermann, der Ende Juni 2023 in den Ruhestand trete.

Lott sei seit rund sieben Jahren bei der Volksbank Ruhr Mitte beschäftigt. Er habe bislang als Bereichsleiter das Private Banking, das Filialgeschäft sowie die private Baufinanzierung verantwortet. Im Vorstand werde er zusätzlich die Bereiche Firmenkunden und das Kunden-Dialog-Center übernehmen.

Zuvor sei der 53-Jährige bei der Volksbank Dortmund-Nordwest als Bereichsleiter für die Individualkundenbetreuung sowie das Vertriebsmanagement verantwortlich gewesen. Weitere Karrierestationen seien die WGZ Bank sowie die Commerzbank gewesen, wo er als Regionalleiter im Privatkundengeschäft tätig gewesen sei.

Dem Vorstand der Bank gehöre außerdem noch Ingo Abrahams an. Er werde ab Juli die Funktion des Vorstandssprechers von Bottermann übernehmen. Die Volksbank weise eine Bilanzsumme von rund 2,6 Milliarden Euro aus und beschäftige etwa 385 Mitarbeiter. (13.01.2023/fc/n/p)