Neue Tranche des nordIX European Consumer Credit Fonds ohne Mindestanlage - Fondsnews


16.01.23 12:00
nordIX AG

Hamburg (www.fondscheck.de) - Die nordIX AG startet eine neue Anteilsklasse ihres im April 2021 aufgelegten Alternative Investment Fonds nordIX European Consumer Credit Fonds, so die nordIX AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Hier kann dann ohne Mindestanlagesumme in die sogenannte V-Tranche (ISIN DE000A3CQVV6 / WKN A3CQVV) des ersten deutschen Konsumentenkredit-Fonds investiert werden.

Der nordIX European Consumer Credit Fonds wurde im Jahr 2021 zunächst für institutionelle Investoren aufgelegt (ISIN DE000A2P37M1 / WKN A2P37M). Er investiert in Konsumentenkredite von Online-Kreditmarktplätzen und "Buy Now Pay Later"-Plattformen aus verschiedenen europäischen Ländern. Um in das Portfolio aufgenommen zu werden, müssen unter anderem die Kreditnehmer aus Ländern kommen, die über ein Investment Grade Credit Rating sowie ein gutes MSCI ESG Rating verfügen.

Seit der Auflage am 15. April 2021 hat der Fonds eine Rendite von 2,93 Prozent erzielt. Bisher legt der nordIX European Consumer Credit Fonds in zehn Kreditplattformen aus Island, Schweden, Finnland, der Schweiz, Litauen, Spanien, Belgien, Slowakei und den Niederlanden an. Das Fondsmanagement der nordIX strebt einen weiteren Ausbau des Portfolios an.

Claus Tumbrägel, Vorstand der nordIX AG: "Nach dem erfolgreichen Launch des nordIX European Consumer Credit Fonds gehen wir den nächsten Schritt und bieten durch die Auflegung einer neuen Anteilsklasse einem erweiterten Anlegerkreis den Zugang zu diesem attraktiven Anlagesegment. Konsumentenkredite aus europäischen Ländern mit einem Investment Grade Rating zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine stabile Performance mit geringer Korrelation zu den Kapitalmärkten aufweisen.

So kann das Portfolio breiter aufgestellt und weniger schwankungsanfällig gemacht werden. Insgesamt handelt es sich um einen innovativen und boomenden Markt, der von der Digitalisierung der Finanzbranche profitiert. Die Konsumentenkredite in unserem Portfolio verfügen über kurze Laufzeiten sowie ein geringes Kreditvolumen. Diese hohe Granularität senkt weiter das Anlagerisiko".

Zuletzt wurde der nordIX European Consumer Credit Fonds im Januar 2023 um eine zehnte P2P-Plattform erweitert: NúNú aus Island. Die Plattform wurde 2020 gegründet und bietet über ihre Webseite isländischen Kunden kurzlaufende Kredite mit einem maximalen Volumen von 2.000 Euro an. NúNú gehört zur Orka Ventures Group mit Sitz in Tschechien. (16.01.2023/fc/n/n)