Neuer ETF: Zugang zum europäischen Automobil- und Zuliefersektor - ETF-News


19.05.23 15:42
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Seit Donnerstag ist ein neuer Exchange Traded Fund von iShares auf Xetra und über den Handelsplatz Börse Frankfurt handelbar, so die Deutsche Börse AG.

Mit dem iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts UCITS ETF (DE) EUR (Acc) (ISIN DE000A2QP4A8 / WKN A2QP4A) könnten Anleger*innen in ein Aktienportfolio aus europäischen Automobil- und Zulieferunternehmen investieren. Als Mutterindex diene hierfür der STOXX Europe 600 Index.

Zurzeit umfasse der Referenzindex 15 Unternehmen aus Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Schweden und dem Vereinigten Königreich. Die Gewichtung erfolge nach der Marktkapitalisierung. Die vier größten Positionen seien Mercedes-Benz Group, BMW, Stellantis, Ferrari und Volkswagen.

Es handele sich hierbei um eine thesaurierende Anteilsklasse, d.h. die Erträge würden reinvestiert.

Name/ Anlageklasse/ Laufende Kosten/ Ertragsverwendung/ Referenzindex

iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts UCITS ETF (DE) EUR (Acc)/ Aktien-ETF/ 0,46 Prozent/ thesaurierend/ STOXX Europe 600 Automobiles & Parts Index

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasse derzeit insgesamt 2.045 ETFs. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 19 Mrd. Euro sei Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa. (19.05.2023/fc/n/e)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,888 € 5,974 € -0,086 € -1,44% 09.06./21:26
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2QP4A8 A2QP4A 5,97 € 5,70 €