HANetf listet den auf entscheidende Rohstoffe fokussierten Sprott Energy Transition Materials UCITS ETF


17.03.23 08:59
HANetf Ltd.

London (www.fondscheck.de) - HANetf, Europas erste unabhängige White-Label-ETF- und ETC-Plattform, lanciert den Sprott Energy Transition Materials UCITS ETF (ISIN IE000K6PPGX7 / WKN A3DCVJ) an der Deutschen Börse XETRA, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der in Kooperation mit Sprott Asset Management aufgelegte ETF bildet den Nasdaq Sprott Energy Transition Materials Ex-Uranium Index ab und bietet Anlegern Zugang zu den entscheidenden Rohstoffen, die für die Energiewende benötigt werden. Hier unterscheidet man zwischen Rohstoffen, die bei der Produktion (Seltene Erden & Silber), dem Transport (Kupfer) und der Speicherung (Lithium, Nickel, Mangan, Kobalt & Graphit) von Sauberer Energie von Nöten sind.

Da sich weltweit Regierungen weiterhin zu Netto-Null-Zusagen verpflichten, erwartet HANetf, dass die Nachfrage nach diesen Rohstoffen weiter steigen wird. Seit März 2022 sind die weltweiten Staatsausgaben zur Förderung sauberer Energie um über 500 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die IEA prognostiziert jedoch, dass Investitionen in saubere Energie zwischen 2026 und 2030 im Schnitt pro Jahr auf 4,2 Billionen US-Dollar ansteigen werden müssen, um die gesteckten Netto-Null-Ziele auch wirklich zu erreichen.

John Ciampaglia, CEO von Sprott Asset Management, kommentiert: "2022 war ein globaler Weckruf für die Dringlichkeit bei den Themen Energiewende und Energiesicherheit. Bestimmte kritische Rohstoffe werden benötigt, um dem wachsenden Bedarf an kohlenstoffarmer Energie, der zunehmenden Elektrifizierung und dem Umstieg auf Elektromobilität gerecht zu werden. Da jahrelang kaum Investitionen getätigt wurden, übersteigt die Nachfrage bei vielen dieser für die Energiewende notwendigen Rohstoffe nun das Angebot. Wir glauben, dass Minenbetreiber, die sich auf diese Rohstoffe konzentrieren, gut positioniert sind, um von den erheblichen Investitionen, die in den kommenden Jahrzehnten erforderlich sein werden, zu profitieren."

Hector McNeil, Gründer und Co-CEO von HANetf, ergänzt: "Die Revolution bei sauberer Energie bedeutet, dass wir uns von einer kohlenstoffintensiven hin zu einer von Rohstoffen bestimmten Wirtschaft bewegen. Ob für Sonnenkollektoren oder Batterien, die Elektroautos antreiben, eine dekarbonisierte Welt bedeutet mehr Nachfrage nach diesen wesentlichen Rohstoffen und könnte für Anleger eine potenziell interessante Investitionsmöglichkeit darstellen.

Wir freuen uns, erneut mit Sprott Asset Management zusammenarbeiten zu können, um einen hochinnovativen ETF zu entwickeln, der dieses Thema aufgreift. Sprott ist weltweit führend mit ihrem Know-How bei Rohstoffen und im Bergbausektor. Unser Sprott Uranium Miners UCITS ETF (U3O8) kam bei Anlegern sehr gut an und konnte seit seiner Einführung im Mai 2022 aufgrund seines Pure-Play-Ansatzes bereits über 55 Millionen US-Dollar an Assets einsammeln. Eine ähnliche Nachfrage erwarten wir vom Energy Transition Materials ETF, da das Thema sehr aktuell ist." (News vom 16.03.2023) (17.03.2023/fc/n/e)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,948 € 4,8675 € 0,0805 € +1,65% 22.02./15:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE000K6PPGX7 A3DCVJ 7,49 € 4,73 €