Sauren Stable Absolute Return Fonds: 12/2022-Bericht, Wertzuwachs von 0,3% - Fondsanalyse


23.01.23 09:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Im Dezember erwiesen sich die Annahmen der Marktteilnehmer hinsichtlich der weiteren Notenbankpolitik insgesamt als zu optimistisch, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Stable Absolute Return Fonds (ISIN LU1525525306 / WKN A2AN1Y).

Es sei zu deutlichen Verlusten sowohl an den Aktien- als auch an den Rentenmärkten gekommen.

Trotz des schwachen Umfelds habe der Sauren Stable Absolute Return A im Dezember mit einer erfreulichen Wertsteigerung in Höhe von 0,3% überzeugt.

Das Wertentwicklungsspektrum der aktienorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios habe im Dezember zwischen einer Wertsteigerung in Höhe von 1,6% und einem Wertrückgang in Höhe von 1,8% gelegen. Die Mehrzahl der Fonds habe den Monat trotz ausgeprägter Marktverluste mit einem positiven Ergebnis abschließen können. Den höchsten Wertzuwachs habe der von Paul Marriage zusammen mit John Warren verwaltete Schroder UK Dynamic Absolute Return Fund verbucht. Auch der Verlust des von Charles-Henri Nême verwalteten Exane Ceres Fund in Höhe von 1,8% stelle in Anbetracht der Marktsituation ein noch vertretbares Ergebnis dar.

Die übrigen Bereiche des Portfolios hätten ebenfalls erfreuliche Ergebnisse geliefert. Alle Event Driven Fonds hätten den Monat mit Wertsteigerungen abgeschlossen und zwischen 0,1% und 0,7% zugelegt. Bei den Convertible Arbitrage Fonds habe der von Sean Reynolds verantwortete Lazard Rathmore Alternative Fund einem Wertzuwachs in Höhe von 1,0% erfreut. Im Segment der rentenorientierten Absolute-Return-Fonds habe in dem schwierigen Marktumfeld vor allem der von Mark Dowding und Andrzej Skiba verwaltete BlueBay Investment Grade Absolute Return Bond Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,5% überzeugt. (Stand vom 31.12.2022) (23.01.2023/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel