RB LuxTopic-Fonds: Marktbereinigung


02.06.22 15:31
Robert Beer Investment

Weiden (www.fondscheck.de) - Die Märkte werden weiterhin beherrscht von den Themen Krieg gegen die Ukraine, Lockdowns in China, gestörte Lieferketten, Chipmangel, hohe Energiepreise, steigende Lebensmittelpreise, soziale Unruhen, hohe Inflation, Zinsanstiege, Rezessionsängste und sinkende Unternehmensgewinne, so die Experten von Robert Beer Investment.

Das alles laste auf der Gefühlslage der Investoren und führe zu sinkenden Kursen. Die Stimmung unter den Kapitalanlegern sei nahe den gemessenen Tiefstwerten angelangt. In solchen Situationen würden kleine positive Impulse genügen, um die Kurse immer wieder kurzfristig ansteigen zu lassen. Das seien die sogenannten Bärenmarktrallyes.

Wenn man das große Bild betrachte, werde folgendes erkennbar: Die Zinsen seien über sehr viele Jahre gesunken. Die Bilanzsumme der großen Notenbanken sei immer weiter erhöht und stark aufgebläht worden. Der letzte große Schub sei durch die Pandemie gekommen. In diesem Umfeld hätten sich viele Geschäftsmodelle entwickelt, die nur auf Grund der nicht vorhandenen Zinsen möglich gewesen seien. Auch die Bewertungsmaßstäbe seien von der Geldschwemme immer weiter nach oben getrieben worden, insbesondere im Technologiesektor.

Durch die Lieferkettenproblematik und den Energiepreisschock als Katalysator sei die Inflation kräftig angesprungen. Der Druck auf die Notenbaken steige, hier endlich gegenzusteuern. Selbst die Politik, die die Notenbanken zu deren expansiven Verhalten getrieben habe, mahne nun zur Eindämmung der völlig aus dem Ruder gelaufenen Preissteigerung.

Als Folge verkürze die amerikanische Notenbank FED ihre Bilanz nun aggressiv und werde auch die Zinsen in den nächsten Monaten deutlich erhöhen. Die EZB folge dem nur sehr zögerlich.

Das Ganze führe zu einer Bereinigung an den Aktienmärkten. Unrentable Geschäftsmodelle würden zurückgefahren oder verschwinden und zu hohe Bewertungen würden reduziert. Das laufe so lange, bis ein Gleichgewicht gefunden werde.

Mit dem Auslaufen der Lieferkettenproblematik, der Normalisierung der Energiepreise und im Laufe der Bilanzreduzierung und des Zinserhöhungszyklus würden sich die Aktienmärkte stabilisieren und neue Trends beginnen.

In der Zwischenzeit werde es noch sehr volatil an den Märkten bleiben und es würden viele Anpassungen der Kurse an die veränderte Gewinnsituation stattfinden. Erkennbar sei dies an den kräftigen Reaktionen der Aktienkurse in beide Richtungen nach gemeldeten Unternehmensergebnissen oder Unternehmensprognosen.

In diesem Spannungsfeld seien jederzeit scharfe Bewegungen möglich. Die Experten seien weiterhin gut in europäischen und internationalen Blue Chips investiert und würden konsequent ihr aktives Risikomanagement fahren.

Index/Fonds / Wertentwicklung 01.01.2020 - 31.05.2022

EURO STOXX 50 KI / +1,2%
EURO STOXX 50 PI / +7,4%
RB LuxTopic - Aktien Europa A (ISIN LU0165251116 / WKN 257546) / +46,8%
RB LuxTopic - Aktien Europa B / +49,3%
RB LuxTopic - Systematic Return A / +29,3%
RB LuxTopic - Systematic Return B / +31,0%
RB LuxTopic - Flex A (ISIN LU0191701282 / WKN A0CATN) / +66,7%
RB LuxTopic - Flex B / +67,2%
Die frühere Wertentwicklung lasse nicht auf zukünftige Renditen schließen.

Morningstar Rating Gesamt per 31.05.2022

RB LuxTopic - Aktien Europa
***** (Höchstnote)

RB LuxTopic - Flex
***** (Höchstnote)

Morningstar Sustainability Rating per 31.03.2022

Globe Rating

RB LuxTopic - Aktien Europa
4 von 5

RB LuxTopic - Systematic Return
5 von 5

RB LuxTopic - Flex
4 von 5

FWW Fondsstars per 31.05.2022

RB LuxTopic - Aktien Europa
***** (Höchstnote)

RB LuxTopic - Flex
***** (Höchstnote) (02.06.2022/fc/a/f)