Metzler Global Equities Sustainability Fonds: 05/2022-Bericht, Wertzuwachs von 2,37% - Fondsanalyse


17.06.22 13:10
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Metzler Global Equities Sustainability/Class A (ISIN IE0003723560 / WKN 989439) investiert diversifiziert in Geschäftsmodelle, deren zukünftiges Umsatz- und Gewinnwachstum aufgrund struktureller Gegebenheiten als nachhaltig und überdurchschnittlich eingeschätzt wird, so die Experten von Metzler Asset Management.

Die selektierten Unternehmen seien oftmals globale Markt- und Technologieführer und würden ihre Produkte auf Endmärkten mit strukturellem Wachstum anbieten. Hohe Markteintrittsbarrieren, eine starke Innovationskraft, exzellente und erfahrene Management-Teams, solide Bilanzen, Cash-Generierung und Kapitalallokation sowie ein deutlicher Fokus auf Nachhaltigkeitsaspekte (ESG - Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung) seien weitere Qualitätsmerkmale. Das Anlageziel des Fonds sei langfristiges Kapitalwachstum.

Im Mai seien die Kurse an den globalen Aktienmärkten gesunken. Wachstumstitel hätten sich schlechter entwickelt als der breite Markt, während sich Substanzwerte deutlich besser gehalten hätten. Die Themen Inflation, Ergebnisse aus dem ersten Quartal 2022 und die Frage nach Wirtschaftswachstum oder Rezession hätten weiterhin die Marktteilnehmer beschäftigt. Die Wertverluste seien am geringsten in Japan gewesen, gefolgt von den europäischen und den US-amerikanischen Märkten.

Nachdem die Experten von Metzler Asset Management im April das Portfolio strategisch angepasst und ihre Positionen in den Sektoren Energie und Versorger erhöht hätten, hätten sie im Mai nur geringfügige Anpassungen vorgenommen.

So hätten die Experten von Metzler Asset Management ihre Position in TotalEnergies auf der Grundlage ihrer relativen Präferenzen im Energiesektor leicht erhöht. Das Engagement der Gruppe in Russland sei übermäßig abgezinst worden und die Experten sähen von den aktuellen Niveaus aus Potenzial für eine Höherbewertung.

Reduziert hätten die Experten von Metzler Asset Management ihre Position in TJX, dem führenden US-Einzelhandelsunternehmen im Niedrigpreissegment. Sie hätten die Kurserholung nach der überraschend starken Margenentwicklung im letzten Quartal als Gelegenheit genutzt, ihr Engagement im US-Verbraucherbereich zu reduzieren. Ferner hätten die Experten Anteile in HomeDepot reduziert, da sie eine Abschwächung im US-amerikanischen Konsummarkt sähen.

Die Wertentwicklung des Fonds habe im Mai unter anderem von Kurssteigerungen des Chemieunternehmens LyondellBasell profitiert, nachdem die Firma ihren Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht habe. Auch die Aktien der beiden Öl-Unternehmen TotalEnergies und Equinor hätten aufgrund positiver Quartalszahlen und weiter steigender Ölpreise zur Wertsteigerung beitragen können.

Dagegen hätten Kursrückgänge der Aktien von S&P Global die Performance belastet: Das Unternehmen habe eine Gewinnwarnung veröffentlicht, weil weniger Anleiheemissionen erwartet würden. Ferner hätten die Aktien von DexCom aufgrund von Nachrichten belastet, dass ein Insulinpumpenhersteller übernommen werden solle. (Stand vom 31.05.2022) (17.06.2022/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
106,72 € 105,36 € 1,36 € +1,29% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE0003723560 989439 133,11 € 104,11 €