Metzler European Growth Sustainability Fonds: 05/2022-Bericht, Wertminderung von 4,70% - Fondsanalyse


20.06.22 12:00
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Metzler European Growth Sustainability/Class A (ISIN IE0002921868 / WKN 987736) investiert selektiv in Unternehmen, deren zukünftiges Umsatz- und Gewinnwachstum aufgrund struktureller Gegebenheiten als nachhaltig und überdurchschnittlich eingeschätzt wird, so die Experten von Metzler Asset Management.

Diese Unternehmen bieten führende Marktpositionen und Produkte auf Endmärkten mit strukturellem Wachstum an. Hohe Markteintrittsbarrieren, exzellente und erfahrene Management-Teams, solide Bilanzen und Cash-Generierung sowie ein starker Fokus auf Nachhaltigkeitsaspekte (ESG - Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung) sind weitere Qualitätsmerkmale. Das Anlageziel des Fonds ist langfristiges Kapitalwachstum.

Im Mai seien die Kurse an den europäischen Aktienmärkten gesunken. Growth-Titel hätten sich schlechter entwickelt als globale Value-Werte, deren Wertentwicklung im Berichtsmonat leicht positiv gewesen sei. Die Themen Inflation, Ergebnisse aus dem ersten Quartal 2022 und der Russland-Ukraine-Konflikt hätten weiterhin die Marktteilnehmer beschäftigt.

Im Berichtsmonat hätten so die Experten von Metzler Asset Management das Portfolio strategisch angepasst. Die Experten hätten Titel aus dem Sektor Basis- und Luxuskonsumgüter verkauft, um Portfoliorisiken zu begrenzen. Die Position von Richemont hätten die Experten reduziert, weil der Titel in der letzten Zeit an Wert verloren und die Gewinne überraschend enttäuscht hätten. Auch die Reduktion von Position wie LVMH, Sika und Schneider Electric habe dazu gedient, die Portfoliorisiken zu reduzieren und negative Auswirkungen auf die Performance zu begrenzen. Obwohl die Quartalsberichte stark ausgefallen seien, der Gewinn pro Aktie steige oder zumindest stabil sei und die zugrunde liegende Anlagepolitik als intakt angesehen werde, würden die Experten von Metzler Asset Management einräumen, dass die Bewertung auf absoluter Basis und im 10-Jahres-Vergleich immer noch hoch sei.

Der Fonds habe von seiner übergewichteten Position in Alfen profitiert, die sich im Mai weiter positiv entwickelt und positiv zur Performance beigetragen habe. Alfen sei ein europäischer Hersteller von smarten Stromverteilern und Stromspeicherlösungen. Auch die Aktien der niederländischen Bank ING hätten nach einer Phase schwacher Performance wieder positiv zur Fondsentwicklung beigetragen.

Andererseits hätten die Aktien von L'Oreal und Sika die Fondsperformance belastet. Bei L'Oreal habe der Kursrückgang darauf beruht, dass das Unternehmen hohe Kosten im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg in Aussicht gestellt habe, und auch Sika, der deutsche Baumittelhersteller, leide unter steigenden Input- und Energiepreisen. (Stand vom 31.05.2022) (20.06.2022/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
202,658 € 210,402 € -7,744 € -3,68% 24.06./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE0002921868 987736 284,96 € -   €