Metzler European Growth Sustainability Fonds: 06/2022-Bericht, Wertrückgang von 6,76% - Fondsanalyse


02.08.22 08:30
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Metzler European Growth Sustainability/Class A (ISIN IE0002921868 / WKN 987736) investiert selektiv in Unternehmen, deren zukünftiges Umsatz- und Gewinnwachstum aufgrund struktureller Gegebenheiten als nachhaltig und überdurchschnittlich eingeschätzt wird, so die Experten von Metzler Asset Management.

Diese Unternehmen bieten führende Marktpositionen und Produkte auf Endmärkten mit strukturellem Wachstum an. Hohe Markteintrittsbarrieren, exzellente und erfahrene Management-Teams, solide Bilanzen und Cash-Generierung sowie ein starker Fokus auf Nachhaltigkeitsaspekte (ESG - Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung) sind weitere Qualitätsmerkmale. Das Anlageziel des Fonds ist langfristiges Kapitalwachstum.

Im Juni seien die Kurse an den europäischen Aktienmärkten deutlich gesunken. Insbesondere die anhaltend hohe Inflation, die notwendigen Schritte der Zentralbanken und die daraus resultierenden zunehmenden Sorgen wegen einer möglichen Rezession hätten die Marktteilnehmer beschäftigt. Europäische Wachstumstitel hätten sich dabei leicht besser entwickelt als der breite europäische Markt.

Im Berichtsmonat hätten die Experten von Metzler Asset Management das Portfolio leicht angepasst und Titel aus den Sektoren Basiskonsumgüter und Gesundheitsindustrie reduziert bzw. verkauft. Die Position von AstraZeneca hätten sie reduziert und Gewinne mitgenommen, da die Aktie zu den Top-Performern des Portfolios in diesem Jahr zähle. Die Experten von Metzler Asset Management würden vom Investment-Case überzeugt bleiben, hätten die Positionsgröße jedoch leicht angepasst. Zudem hätten die Experten ihre Position in Unilever nach einer enttäuschenden operativen Entwicklung und einem eher verhaltenen Ausblick verkauft.

Der Fonds habe von seiner Position bei der Deutsche Börse AG profitiert, die sich im momentan negativen Marktumfeld positiv entwickelt habe. Das Unternehmen profitiere zum einen von steigenden Umsätzen bei hoher Marktvolatilität und zum anderen von steigenden Zinsen durch den Bereich Collateral-Management. Darüber hinaus hätten die Positionen beim dänischen Pharmaunternehmen Novo Nordisk sowie dem französischen Kosmetikartikelhersteller L'Oréal positiv zur Wertentwicklung beigetragen.

Andererseits hätten Positionen in SIXT (Autovermietung, Deutschland), ASML (Halbleiterequipment, Niederlande) und Rio Tinto (Rohstoffe, Großbritannien) die Fondsperformance belastet, da diese Titel stark korrigiert hätten. Hauptgrund sei die zunehmende Sorge vor einer wirtschaftlichen Abkühlung und nicht etwa firmenspezifische Nachrichten gewesen. Zudem habe das Übergewicht beim irischen Dämmstoffhersteller Kingspan das Portfolioergebnis belastet, nachdem das Unternehmen überraschend eine deutliche Verlangsamung der Auftragseingänge vermeldet habe. (Stand vom 30.06.2022) (02.08.2022/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
228,10 € 231,97 € -3,87 € -1,67% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE0002921868 987736 284,72 € 203,55 €