DWS ESG Dynamic Opportunities-Fonds: Risikostreuung mit Aktien - das kann funktionieren


01.08.22 15:30
DWS

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Tiefrot fällt die Bilanz für Anleihen im bisherigen Jahres-verlauf aus, so Christoph Schmidt, Manager des DWS ESG Dynamic Opportunities-Fonds bei der DWS.

Egal, ob Staats- oder Unternehmensanleihen, egal, ob Europa, Asien oder die USA. Gebe es Aussicht auf Besserung? In Teilsegmenten könnten sich durchaus Chancen ergeben. Bei Unternehmensanleihen seien die Renditeaufschläge gegenüber Staatsanleihen aufgrund der schlechteren Konjunkturaussichten und damit verbundenen höheren Ausfallwahrscheinlichkeiten und einer niedrigen Liquidität massiv gestiegen, was zu deutlichen Kursverlusten geführt habe.

Auch wenn sich die Renditeaufschläge kurzfristig noch stärker ausweiten könnten - auf Sicht von zwölf Monaten dürften die Zinsaufschläge zurückgehen und die Kurse sich positiv entwickeln. Das gelte insbesondere für Hochzinsanleihen aus Europa und den USA. Weniger erfolgversprechend erscheinen Staatsanleihen, so die Experten der DWS. Die beiden Ausnahmen hier: 2-jährige US-Anleihen und Staatsanleihen aus Schwellenländern. Die Renditen von US-Kurzläufern hätten sich seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine in etwa verdoppelt. Renditen von drei Prozent seien durchaus nicht unattraktiv. Deutliche weitere Renditeanstiege würden die Experten hier auf Sicht von zwölf Monaten nicht mehr erwarten.

Doch mit kurzlaufenden US-Zinstiteln allein lasse sich ein Portfolio nicht hinreichend gut diversifizieren. "Aktien können hier einen wesentlichen Beitrag leisten", sage Christoph Schmidt, Co-Fondsmanager des DWS Concept Kaldemorgen und Leiter des Multi-Asset-Total-Return-Teams. Schmidt teile dazu Aktien in drei thematische Töpfe ein: "Wachstum", "Stabilität" und "Zyklik". Bei einer geschickten, an das jeweilige Marktumfeld angepassten flexiblen Aufteilung zwischen den drei Töpfen lasse sich ein guter Risikoausgleich darstellen, selbst in so unruhigen Zeiten wie den jetzigen. Momentan liege der Schwerpunkt bei den Absolute-Return-Strategien mit 50 Prozent auf dem Stabilitäts-Topf, konkret auf defensiven Papieren mit attraktiven Dividendenrenditen, beispielsweise aus dem Pharma- und dem Telekommunikationssektor. (Ausgabe vom 25.07.2022) (01.08.2022/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
54,318 € 54,833 € -0,515 € -0,94% 08.08./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DWS2XX7 DWS2XX 60,27 € -   €