DWS Concept Platow-Fonds erhält fünf von fünf GBC-Falken


01.08.22 14:30
GBC AG

Augsburg (www.fondscheck.de) - Marcel Goldmann, Analyst der GBC AG, vergibt dem DWS Concept Platow-Fonds fünf von fünf GBC-Falken.

Der DWS Concept Platow ("Platow-Fonds") sei ein aktiv gemanagter Aktienfonds mit dem Fokus auf deutsche Aktien. Er enthalte typischerweise mittelständisch geprägte Qualitätsaktien von Unternehmen mit mittelgroßem oder kleinem Börsenwert. Der durch den Vermögensverwalter DWS Group (DWS) herausgegebene Fonds werde von der Anlageberatungsgesellschaft pfp Advisory, vertreten durch die geschäftsführenden Gesellschafter Christoph Frank und Roger Peeters, beraten. Letztere sei somit maßgeblich für die Portfolio-Zusammensetzung verantwortlich.

Der DWS Concept Platow weise eine Portfolio-Struktur auf, die auf den Empfehlungen der pfp Advisory GmbH basiere. Gegründet worden sei diese Fondsberatungsgesellschaft von den geschäftsführenden Gesellschaftern Christoph Frank (CF) und Roger Peeters (RP) sowie dem weiteren Gesellschafter Platow Medien. pfp Advisory habe sich auf die Analyse von Aktien und sonstigen Wertpapieren spezialisiert und berate Investmentfonds und institutionelle Anleger.

Das Investment-Team von pfp Advisory verfüge mit Roger Peeters und Christoph Frank über ausgewiesene Kapitalmarktexperten, die sowohl eine langjährige Kapitalmarkterfahrung (jeweils rund 25 Jahre) als auch eine hohe Expertise im deutschen Aktiensektor besitzen würden. Die DWS Group habe die pfp Advisory mit der Beratung des DWS Concept Platow Fonds beauftragt, den Platow 2006 initiiert habe. Die DWS Group kümmere sich im Rahmen der Fondsverwaltung um abwicklungsspezifische Angelegenheiten (Transaktionen, Prospekte etc.).

Der "Platow-Fonds" verfolge einen traditionellen und zugleich auch bewährten "Stock- Picking"-Ansatz. Im Rahmen der Anlagestrategie setze das Fondsmanagement auf ausgewählte Qualitätsunternehmen bzw. -aktien (Bottom-up-Ansatz), welche mit einem eigenen Analyseverfahren herausgefiltert würden. Benchmarks und makroökonomische Überlegungen würden bei diesem Investmentstil weitgehend unberücksichtigt bleiben.

Das Anlageuniversum des Fonds würden deutsche Unternehmen (Aktien) bilden, die in Deutschland gelistet seien oder einen überwiegenden Teil ihrer Umsätze in dieser Region erwirtschaften würden. Häufig handele es sich bei diesen Gesellschaften um führende deutsche Mittelständler. Der Investmentprozess des Aktienfonds sei gekennzeichnet durch fundamentale Kennzahlen und bilanzielle Parameter sowie technische Indikatoren. Bevor eine Aktie in den Fonds aufgenommen werde, müssten diese Kennzahlen bestimmte Ausprägungen annehmen. Die Haltedauer einer eingegangenen Aktienposition betrage typischerweise mindestens zwölf Monate. Somit sei der Fonds bewusst nicht auf einen kurzfristigen Anlagehorizont ausgerichtet, sondern verfolge eine mittel- und langfristige Perspektive.

Der "Platow-Fonds" werde von den pfp-Verantwortlichen Roger Peeters (mit Unterbrechung) und Christoph Frank bereits seit dem Start in 2006 (Privatanleger-Tranche seit 2007) erfolgreich betreut. Die hierbei verfolgte Anlagestrategie sei seitdem im Kern nicht verändert worden und habe sich auch aufgrund der ausgezeichneten Performance der vergangenen Jahre mehr als bewährt. Entsprechend zeichne sich dieser aktiv gemanagte Aktienfonds auch durch eine besonders hohe Kontinuität aus.

Seit der Auflage der betrachteten Retail-Anteilsklasse im September 2007 bis zum Auswertungsstichtag Ende 2021 habe der "Platow-Fonds" eine sehr überzeugende Performance von 391,5% erzielt. Auf annualisierter Ebene entspreche dies einer jährlichen Rendite von 12,1%. Unter Berücksichtigung der von den Analysten geschätzten jährlichen Kapitalkosten habe der Aktienfonds ihre Renditeforderung (GBC-Renditekennzahl über 1) deutlich übererfüllen und damit eine hohe Überrendite für seine Anleger erwirtschaften können. Auch im Vergleich mit relevanten Benchmarks (DAX, SDAX etc.) habe sich der Fonds in Bezug auf "long-run Performance" deutlich besser entwickelt und hierbei auf langfristige Sicht eine klare Outperformance erzielt.

In dem fünfstufigen Bewertungsmodell der Analysten erfülle der DWS Concept Platow Fonds insgesamt fünf der fünf Kriterien. Folglich vergeben die Analysten der GBC AG dem DWS Concept Platow-Fonds fünf von fünf GBC-Falken. Dem Fondsmanagement sei es über einen sehr langen Zeitraum gelungen, eine starke Performance zu erzielen und hierbei eine deutliche Überrendite auf die geschätzten Kapitalkosten der Analysten zu erwirtschaften. Die überzeugende "long-run Performance" spiegele ganz deutlich die bewährte Anlagestrategie und das sehr erfahrene Investment-Team der pfp Advisory wider, die durch ihre langjährige Betreuungskontinuität für diesen nachhaltigen Erfolgskurs gesorgt hätten.

Research unter MiFID II

1. Es bestehe ein Vertrag zwischen dem Researchunternehmen GBC AG und der Emittentin hinsichtlich der unabhängigen Erstellung und Veröffentlichung dieses Research Reports über die Emittentin. Die GBC AG werde hierfür durch die Emittentin vergütet.
2. Der Research Report werde allen daran interessierten Wertpapierdienstleistungsunternehmen zeitgleich bereitgestellt. (Ausgabe vom 28.07.2022) (01.08.2022/fc/a/f)