Sauren Absolute Return Fonds: 02/2023-Bericht, Wertrückgang von 0,1% - Fondsanalyse


29.03.23 10:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Im Februar zeigten sich die Aktienmärkte per Saldo weitgehend unverändert. Zu Monatsanfang setzte sich zunächst noch die durch verbesserte Konjunkturerwartungen bedingte freundliche Tendenz des Vormonats fort, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Absolute Return Fonds (ISIN LU0454070557 / WKN A0YA5P).

In der zweiten Monatshälfte hätten jedoch die Sorge vor weiteren Zinsschritten insbesondere der US-amerikanischen Notenbank sowie die Erwartung eines anhaltend höheren Zinsniveaus zur Bekämpfung der weiterhin erhöhten Inflationswerte zu Rückgängen an den Märkten geführt. Die Rentenmärkte seien in allen bedeutenden Segmenten von Kursverlusten geprägt gewesen, da das Kapitalmarktzinsniveau im Februar deutlich angestiegen sei.

Der Sauren Absolute Return A habe in diesem schwierigen Umfeld eine Wertminderung in Höhe von 0,1% verzeichnet.

Die aktienorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios hätten den Monat in großer Mehrzahl mit Wertzuwächsen abgeschlossen. Einen höheren Verlust habe lediglich der von Andrew Kurita verwaltete Heptagon Kettle Hill US L/S Equity Fund (ISIN IE00BF1D6L53 / WKN A2DXU8) aufgewiesen, welcher um 1,5% nachgegeben habe. Attraktive Wertsteigerungen hätten insbesondere der von Rob Schwartz verantwortete Cooper Creek Partners North America Long Short Equity UCITS Fund in Höhe von 1,7% sowie der von Charles-Henri Nême verwaltete Exane Ceres Fund in Höhe von 2,4% verzeichnet.

Im Segment der rentenorientierten Absolute-Return-Fonds habe der von Philippe Saudreau verantwortete Helium Invest eine Wertminderung in Höhe von 0,1% hinzunehmen gehabt.

Die Experten von Sauren hätten im Februar einen weiteren rentenorientierten Absolute-Return-Fonds in das Portfolio aufgenommen. Der Fonds werde wesentlich nach makroökonomischen Einschätzungen im schwerpunktmäßigen Anlageuniversum der weltweiten Staatsanleihen verwaltet. Weitere Aspekte von Bedeutung seien die Einschätzung zur Risikobereitschaft der Marktteilnehmer und zur Duration. In einem ausführlichen Gespräch hätten sich die Experten von Sauren von der Expertise des verantwortlichen Fondsmanagers überzeugen können.

Die beiden Convertible Arbitrage Fonds hätten im Februar Wertminderungen in Höhe von 0,3% bzw. 0,4% verzeichnet. Im Bereich der Event Driven Fonds hätten der von Cristian Cibrario verantwortete Man GLG Event Driven Alternative sowie der von Xavier Morin und Henri Jeantet verwaltete Helium Performance leichte Wertzuwächse in Höhe von 0,2% bzw. 0,3% verbucht. Der von Mark Dowding und Russel Matthews mit einer Global Macro Strategie verwaltete BlueBay Global Sovereign Opportunities Fund habe mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,5% erfreut. (Stand vom 28.02.2023) (29.03.2023/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
11,47 plus
+0,09%
1.381 plus
+0,03%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%