Logo
News - Neuauflagen
www.fondscheck.de
22.02.18 10:00
Aviva Investors legt AIMS Fixed Income Fonds in der DACH-Region auf - Fondsnews
Aviva Investors

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc, erweitert mit der Auflegung des AIMS Fixed Income Fund, der jetzt auch zum Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) zugelassen ist, seine Aviva Investors Multi-Strategy (AIMS) Produktpalette, so Aviva Investors in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Fonds verfolgt einen uneingeschränkten Investmentansatz bei festverzinslichen Wertpapieren und nutzt dabei das gesamte Anleiheuniversum, um den Kunden stetiges Kapitalwachstum liefern zu können. Ziel des Fonds ist eine jährliche Bruttorendite von drei Prozent über Cash, die durch den EZB-Basiszinssatz (oder Vergleichbares) über rollierende Dreijahresperioden wiedergegeben wird.

Im aktuellen Niedrigzinsumfeld müssen sich die Anleiheinvestoren fragen, ob sie für die von ihnen übernommenen Risiken angemessen entschädigt werden. Der AIMS Fixed Income Fund wählt die Investments nach Leistung aus und baut Portfolios auf, bei denen der Schwerpunkt auf absoluten risikoadjustierten Renditen und nicht auf einem benchmarkbezogenen Ansatz liegt. Durch den Einsatz von Derivaten werden die Möglichkeiten noch erweitert.

Der AIMS Fixed Income Fund investiert in ein diversifiziertes Portfolio von 25 bis 35 Strategien, die in drei Kategorien unterteilt sind: Marktstrategien, opportunistische Strategien und Strategien zur Risikominderung.

Verwaltet wird der Fonds von: Dan James, Global Head of Fixed Income, James McAlevey, Senior Portfolio Manager, Orla Garvey, Senior Portfolio Manager, und Portfoliomanager Joubeen Hurren mit weiterer Unterstützung durch das Global Fixed Income Team sowie den kompletten Investmentressourcen bei Aviva Investors.

Dan James, Co-Manager und Global Head of Fixed Income bei Aviva Investors, ergänzt:

"Die sinkenden Zinsen der letzten 25 Jahre haben einen Rückenwind für Anleiherenditen geschaffen, der sich in den kommenden fünf oder zehn Jahren kaum wiederholen dürfte. Durch den uneingeschränkten Investmentansatz und die Anlage in ein diversifiziertes Portfolio hat der AIMS Fixed Income Fund die Flexibilität sicherzustellen, dass das eingegangene Risiko durch eine entsprechende Rendite angemessen belohnt wird. Die jüngste Volatilität, sowohl bei Anleihen als auch auf den breiteren Märkten, spricht für die Notwendigkeit von uneingeschränkten Investmentansätzen, die ihre Anlageziele unabhängig von den Marktbedingungen erreichen können."

Karsten-Dirk Steffens, Head of Wholesale DACH bei Aviva Investors, sagt:

"Kunden in der DACH-Region können nun in den Aviva Investors Multi-Strategy Fixed Income Fund investieren, der ihnen eine diversifizierte Strategie innerhalb eines uneingeschränkten Fixed-Income-Portfolios bietet. Während Anleihefonds in der Regel auf zwei Risikofaktoren basieren, nämlich Duration und Spread, ist unser Fonds einzigartig positioniert und stützt sich auf sechs Risikofaktoren: Duration, Spread, Kurve, Volatilität, Währung und Inflation."

Der Fonds wird zunächst in drei institutionellen Anteilsklassen angeboten: EUR, GBP (abgesichert) und USD (abgesichert) mit 0,35 Prozent jährlicher Verwaltungsgebühr.

Hauptrisiken

Der Wert einer Investition und die daraus resultierenden Erträge können sowohl nach fallen als auch steigen. Anleger erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück. Contingent Convertible Securities (Coco Bonds) sind komplex, ihre Erträge können annulliert oder ausgesetzt werden, sie sind anfälliger für Verluste als Aktien und sie können sehr volatil sein. Anleihewerte werden durch Änderungen der Zinssätze und der Bonität des Emittenten beeinflusst. Anleihen, die das Potenzial für höhere Erträge bieten, haben typischerweise ein höheres Ausfallrisiko. Der Fonds verwendet Derivate, die komplex und sehr volatil sein können. Dies bedeutet, dass der Fonds unter ungewöhnlichen Marktbedingungen erhebliche Verluste erleiden kann. Bestimmte Vermögenswerte, die im Fonds gehalten werden, könnten schwer zu bewerten oder zu einem gewünschten Zeitpunkt oder zu einem als fair erachteten Preis (insbesondere in großen Mengen) zu verkaufen sein, sodass ihre Preise sehr volatil sein könnten. (22.02.2018/fc/n/n)



© 1998 - 2019, fondscheck.de