Logo
NEWS - Sonstiges
www.fondscheck.de
06.05.22 13:00
Christian Hintz Vermögensverwaltung ist "Digital Champion 2022" - Fondsnews
Christian Hintz Vermögensverwaltung

Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der Stuttgarter Vermögensverwalter Christian Hintz wurde von FOCUS-MONEY als einer der führenden Treiber im Bereich der Digitalisierung in Deutschland ausgezeichnet, so die Christian Hintz Vermögensverwaltung GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Zahlen sprechen für sich: Bereits Ende 2020 ging aus einer Studie des Digitalverbands Bitkom hervor, dass bei acht von zehn Unternehmen die Digitalisierung durch Corona an Bedeutung gewonnen hat. Aber welches Unternehmen treibt seine Digitalisierung gezielt voran? Welches kann sich dadurch langfristig Vorteile auf den Märkten verschaffen?

"Digital Champions 2022" ist eine umfangreiche Studie des IMWF Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung, die im Auftrag von DEUTSCHLAND TEST und FOCUS-MONEY und mit wissenschaftlicher Unterstützung durch das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) vorgenommen wurde. Als Grundbasis dienten rund 12 500 Unternehmen. Mittels Auswertung vieler Millionen Internet-Daten und eines umfangreichen Fragebogens wurden diese in Bezug auf ihre Digitalisierungs-Umsetzungen bewertet. 1391 Unternehmen aus der Grundgesamtheit schnitten dabei gut bis sehr gut ab und können daher die Auszeichnung "Digital Champion 2022" tragen.

Auch die Christian Hintz Vermögensverwaltung GmbH aus Stuttgart zählt unter den Vermögensverwaltungen in Deutschland zu einer der führenden Treiber im Bereich der Digitalisierung und somit laut FOCUS-MONEY zu den "Digital Champions 2022". "Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die Anerkennung unserer Leistungen für die weitere Digitalisierung in Deutschland. Wir tragen durch das Siegel nach außen, welche hohe Bedeutung wir der Digitalisierung und besonders der Künstlichen Intelligenz beimessen", sagt Gründer und Vermögensverwalter Christian Hintz.

Die Künstliche Intelligenz wird in den kommenden Jahrzehnten der größte Treiber für Innovation und Disruption sein, wird die Welt und das Leben von Grund auf verändern. Sie ist die vierte industrielle Revolution, und bis 2030 erwarten Experten für die Künstliche Intelligenz einen Wertschöpfungsbeitrag zum weltweiten Bruttosozialprodukt in Höhe von 1,2 Prozent pro Jahr.

Christian Hintz befasst sich mit der Künstlichen Intelligenz im Aktienfonds "AI Leaders" (ISIN DE000A2PF0M4 / WKN A2PF0M). Er investiert ausschließlich in Zukunftstechnologien mit dem Schwerpunkt auf Künstliche Intelligenz und deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab. Der global anlegende Aktienfonds bevorzugt Unternehmen, die zum Erreichen ihrer Ziele die Vorteile von Künstlicher Intelligenz nutzen, diese vorantreiben, entwickeln oder einsetzen und zu den führenden Firmen ihrer Branche zählen - daher auch der Fondsname "AI Leaders".

"Bei den Portfoliounternehmen handelt es sich um Gesellschaften mit einer führenden Marktstellung, die von Einsatz und Weiterentwicklung dieser modernen, branchenübergreifenden Technologie überdurchschnittlich profitieren. Wir verwalten ein konzentriertes Portfolio von 50 bis 70 Werten von Herstellern und Anbietern von KI-Hardware und von KI-Software, Anwendern von KI-Hard- oder -Software für den eigenen Unternehmenszweck und Dienstleister im Bereich von KI", sagt Christian Hintz. (06.05.2022/fc/n/s)


© 1998 - 2022, fondscheck.de