Logo
Analysen - Fonds
www.fondscheck.de
12.07.21 08:30
AL Trust Euro Short Term-Fonds: Wertrückgang von 0,2% im laufenden Jahr - Fondsanalyse
ALTE LEIPZIGER Trust

Oberursel (www.fondscheck.de) - Ziel dieses Rentenfonds AL Trust Euro Short Term (ISIN DE0008471699 / WKN 847169) ist es, mittelfristig einen angemessenen Ertrag zu erwirtschaften, so die Experten der ALTE LEIPZIGER Trust.

Der Schwerpunkt der Anlagen liege bei euronotierten in- und ausländischen festverzinslichen Wertpapieren öffentlicher Aussteller, gedeckten Anleihen und Unternehmensanleihen mit Restlaufzeiten von max. fünf Jahren.

AL Trust-Rentenfonds würden ein "Responsible Engagement Overlay" (reo®) verfolgen, wonach Unternehmensanleihen zu Umwelt, Sozialem und guter Untemehmensführung überprüft würden. Gespräche mit Unternehmensleitungen würden dem Ziel dienen, das Management von Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen in Unternehmen zu verbessern.

Die weltweite Ausbreitung der Delta-Variante sorge bisher nur für einen sehr leichten Anstieg der Risikoaversion an den Märkten. Die Unsicherheit sollte die Notenbanken erst einmal zögern lassen, ihre Geldpolitik an den steigenden Inflationsdruck anzupassen. Kaum jemand rechne mehr mit flächendeckenden Lock-Down-Maßnahmen. Die zuletzt zu beobachtende Zinskurvenverflachung - die kurzfristigen Renditen seien schneller als die langen gestiegen - sei deswegen zum Stillstand gekommen, was für Risiko-Assets ein gutes Zeichen sei. Der Konjunkturoptimismus sei durch überraschend feste europäische Einkaufsmanagerindices (Verarbeitendes Gewerbe) gestützt worden. Die Preiskomponenten seien weiter angestiegen. Dies zeige, dass viel Inflationsdruck in der Pipeline stecke. Die Rentenmärkte hätten sich aber wegen der Delta-Sorgen behaupten können. Die 10-jährige Sundrendite stelle sich derzeit auf-0,20%. (Stand vom 05.07.2021) (12.07.2021/fc/a/f)


© 1998 - 2021, fondscheck.de