Logo
Analysen - Fonds
www.fondscheck.de
08.09.20 10:00
sentix Fonds Aktien Deutschland: Wertverlust von 0,2% im laufenden Jahr - Fondsanalyse
sentix Asset Management

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Der sentix Fonds Aktien Deutschland (ISIN DE000A1J9BC9 / WKN A1J9BC) verhält sich wie ein DAX-ETF, so Patrick Hussy, CEFA, Geschäftsführer von sentix Asset Management.

Durch eine geschickte Steuerung des Investitionsgrades in definierten Grenzen entstehe im Zeitablauf ein Mehrwert zur passiven Anlage: Seit Auflage habe ein Anleger einen Mehrertrag von 9,5% (nach Kosten) erzielt, wenn er dem sentix Fonds gegenüber DAX-ETF den Vorzug gegeben habe. Dabei seien die Kennzahlen (Volatilität, max. Drawdown) dem DAX sehr ähnlich. Entsprechend positiv würden die Bewertungen ausfallen (z.B. Morningstar, Citywire).

Im außergewöhnlichen Corona-Kursabschlag lägen für langfristig orientierte Anleger enorme Chancen. Schnäppchenjäger würden beim sentix-Fonds vom DAX-Potenzial und dem Plus profitieren.

Der Fonds habe auch im abgelaufenen Monat deutlich zugelegt und seinen Vorsprung zu passiven DAX-ETFs weiter ausbauen können: Das smarte Anlagekonzept der Experten von sentix Asset Management liege seit Jahresanfang um 2,1% vor der Benchmark DAX und satte 2,6% vor den fünf volumenstärksten DAX-ETFs. Die gute Performance im August resultiere aus einer offensiven Ausrichtung. Mit durchschnittlich 111% Aktien-Investitionsgrad habe der Fonds überdurchschnittlich von der freundlichen DAX-Entwicklung profitiert. Zum Monatsende hätten die Experten von sentix Asset Management erneut antizyklisch gehandelt und die Überquoten abgebaut. Einerseits werden uns erhöhte Risiken über hoch investierte Privatanleger angezeigt, so die Experten von sentix Asset Management. Andererseits stehe der traditionell schwache Börsenmonat September ins Haus. Die Experten würden sich neutral verhalten und die Konsolidierung abwarten. Ein positiver Herbst könnte danach folgen. (Stand vom 31.08.2020) (08.09.2020/fc/a/f)


© 1998 - 2020, fondscheck.de