Logo
Analysen - Fonds
www.fondscheck.de
31.07.20 08:30
DNCA Invest - Europe Growth-Fonds: 06/2020-Bericht, Performance von 0,00% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Das Ziel des DNCA Invest - Europe Growth (ISIN LU0870552998 / WKN A1KA8C) ist es, über den empfohlenen Anlagezeitraum eine bessere Wertentwicklung zu erzielen als die gesamteuropäischen Aktienmärkte, so die Experten von DNCA Investments.

Der Referenzindikator STOXX EUROPE 600 Net Return EUR, unter Wiederanlage der Dividenden berechnet, werde zum Zweck des nachträglichen Vergleichs herangezogen.

Die Aktienmärkte hätten im Berichtsmonat Juni trotz eines besorgniserregenden Anstiegs der Covid-19-Ansteckungsfälle in den USA und einigen Ländern der südlichen Hemisphäre zugelegt. Unter den im Portfolio gehaltenen Unternehmen überraschte uns der dänische Logistikkonzern DSV Panalpina mit der Veröffentlichung von bemerkenswerten Ergebnissen positiv, so die Experten von DNCA Investments. Das Unternehmen rechne für das 2. Quartal 2020 mit einer Steigerung des Betriebsergebnisses um +41%. Es sehe so aus, als ob der Konzern erheblich von der Preisinflation habe profitieren können, die während der Gesundheitskrise im Luftfrachtsektor zu beobachten gewesen sei. Auch die Synergien auf Kostenebene, die sich aus der Übernahme der schweizerischen Panalpina ergeben würden, dürften zu diesem ausgezeichneten Ergebnis beigetragen haben.

Im Pharmasektor habe Novo Nordisk äußerst vielversprechende klinische Ergebnisse bei der Behandlung von Diabetes (Insulin mit einer nunmehr wöchentlichen und nicht mehr täglichen Injektion), Adipositas (17% Gewichtsverringerung innerhalb von 28 Wochen mit einer Kombination von zwei Molekülen) oder auch in der nicht alkoholischen Lebersteatose veröffentlicht (nicht-alkoholische Fettlebererkrankung). Die vorgenannten Projekte befänden sich noch im Frühstadium (Phase 2 bzw.1), würden aber wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts zu den Wachstumsmotoren der Gruppe werden.

Im Übrigen habe Interparfums den Abschluss eines exklusiven, weltweit geltenden Lizenzabkommens für Parfüme mit der italienischen Luxusgruppe Moncler veröffentlicht. Dies sei natürlich eine ausgezeichnete Nachricht in Anbetracht des zunehmenden Bekanntheitsgrades dieser Marke.

Schließlich habe DMS die Akquisition des auf die Behandlung von Mykotoxin-Risiken spezialisierten österreichischen Unternehmens Erber angekündigt. Diese durch Pilze in Getreide entstehenden Metaboliten könnten bei Nutztieren schwere Verdauungsstörungen auslösen. Diese Akquisition sei aus Sicht der Experten von DNCA Investments sinnvoll, um die Produktpalette im Futterbereich weiter zu stärken. (Stand vom 30.06.2020) (31.07.2020/fc/a/f)



© 1998 - 2020, fondscheck.de