Logo
Analysen - Fonds
www.fondscheck.de
16.03.20 11:00
DeAM-Fonds WOP 3 mit "AAA-" bewertet - Fondsanalyse
TELOS GmbH

Wiesbaden (www.fondscheck.de) - Der DeAM-Fonds WOP 3 (ISIN DE000DBA0368 / WKN DBA036) ist ein aktiv gemanagter, auf den europäischen Fixed Income Markt fokussierter Rentenfonds, der sich durch die flexible Nutzung verschiedener Alpha-Quellen auszeichnet, so die Experten der TELOS GmbH.

Das Ziel des Portfolio Construction Teams (PCT) bestehe darin, die jeweils besten Performancetreiber, das heiße die unter Rendite-Risiko-Gesichtspunkten besten Alpha-Quellen, zu identifizieren und erfolgreich zu nutzen. Während des gesamten Investmentprozesses werde der Einhaltung der kundenspezifischen Restriktionen und Vorgaben eine sehr hohe Bedeutung beigemessen. Diese Richtlinien bzw. Anlagegrenzen seien mit dem VdW individuell vereinbart worden.

Der Fonds sei grundsätzlich konservativ und risikoavers ausgerichtet. Das Spektrum der berücksichtigten potenziellen Alpha-Quellen sei typisch für den Fixed Income Bereich und umfasse beispielsweise Zinsen/Zinsstrukturkurve, Duration, Investment-Grade Corporates und Covered Bonds. Diese Alpha-Quellen könnten unter Verwendung verschiedener Instrumente in den Fonds implementiert werden (Kasseninstrumente, Futures). In Anlehnung an die Präferenzen des Kunden würden aufgrund der größeren Liquidität in der Regel Kasseninstrumente bevorzugt. Zur Durationssteuerung kämen Futures zum Einsatz. Die einzelnen Alpha-Quellen würden auf Basis von speziell für diesen Werttreiber intern entwickelten Modellen analysiert. Die Zuständigkeit hierfür liege bei den Fixed Income Spezialisten der jeweiligen Alpha-Quelle. Durch die standardisierte Vorgehensweise bei der Analyse werde sichergestellt, dass die Auswertungen und Empfehlungen zwischen den globalen Fixed Income Analysten von DWS Investment vergleichbar seien. Vor dem Hintergrund der Verschuldungsproblematik in einigen europäischen Ländern seien die Researchkapazitäten in den letzten Jahren im Bereich Euro-Staatsanleihen sowie Covered Bonds deutlich erweitert worden.

Die Auswahl der Alpha-Quellen erfolge durch das zehnköpfige PCT. Das PCT sei bestrebt, aus den verschiedenen Alpha-Quellen das Portfolio zu generieren, welches dem Kunden unter Risiko-Ertrags-Gesichtspunkten am besten gerecht werde. In diesem Zusammenhang werde auch eine ausreichende Diversifikation angestrebt. Bei der Erstellung des Lead Portfolios berücksichtige das PCT auch Kriterien wie Transaktionskosten oder Volatilität der Alpha-Quellen bzw. der Einzelwerte. Die Portfoliomanager seien bestrebt, Zahlungsausfälle von vornherein zu vermeiden. Das resultierende Lead Portfolio diene als verbindliche Vorlage für das reale Kundenportfolio, das anschließend unter Berücksichtigung der mit dem VdW vereinbarten Restriktionen implementiert werde. Hierfür fungiere Ernest Maul als verantwortlicher Portfoliomanager, der dem Kunden auch als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung stehe, die die Asset Allocation des Fonds betreffen würden. Abweichungen im Vergleich zum Lead Portfolio seien im Ermessen des Portfolio Managers möglich, insbesondere wenn diese aus den Restriktionsvorgaben des VdWs resultieren würden.

Innerhalb der Fixed Income Portfoliomanagement-Teams bestehe eine Spezialisierung auf bestimmte Kundengruppen mit ihren speziellen Investmentzielen und -strategien. Mit CIO-View und einem umfassenden Research würden die wichtigsten Faktoren für Marktkurse ermittelt und Ineffizienzen in dem Markt aufgedeckt. Zu diesen Faktoren würden finanzielle und nicht finanzielle Aspekte gehören (ESG-Faktoren, CO2-Footprint und Reputationsrisiken). Der CIO-View basiere auf den Erkenntnissen erfahrener Research-Spezialisten, die in einem Diskussionsprozess unter der Leitung des CIO hinterfragt würden. Finalisiert würden die Portfoliokonstruktion, die Titelselektion sowie die Implementierung beim Portfolio Management im Fixed Income Euroland Team mit der Portfoliokonstruktion von Lead Portfolios.

Seit 2013 werde der Fonds unter Absolute Return Gesichtspunkten gemanagt. Über die letzten sieben Jahre habe sich die annualisierte Performance auf 2,49% bei einer attraktiven Sharpe-Ratio von 0,68 belaufen. Der Fonds profitiere sowohl hinsichtlich des verfügbaren Researchs als auch hinsichtlich des Risikomanagements von den umfangreichen Kapazitäten und Ressourcen des Deutsche Bank Konzerns.

Der DeAM-Fonds WOP 3 erhält die Bewertung AAA-, so die Experten der TELOS GmbH. (Ausgabe 1/2020) (16.03.2020/fc/a/f)



© 1998 - 2020, fondscheck.de