Logo
News - Sonstiges
www.fondscheck.de
13.12.19 10:30
Classic Funds sehen Potenzial bei TUI - Fondsnews
Classic Funds Management AG

Triesen (www.fondscheck.de) - Die Deep-Value-Fonds Classic Global Equity Fund (ISIN LI0008328218 / WKN 964903) und Classic Value Equity Fund (ISIN LI0019077903 / WKN A0DK5K) haben nennenswerte Positionen an Aktien des deutschen Touristikkonzerns TUI erworben, so die Classic Fund Management AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

"Wir sind auf TUI aufmerksam geworden, als sich der Aktienkurs mehr als halbiert hat", erklärt Georg von Wyss, Mitgründer des Schweizer Fondsverwalters BWM AG (Braun, von Wyss & Müller) und Manager der Deep-Value-Fonds. "Also haben wir uns das Unternehmen intensiv angeschaut, um festzustellen, ob der Kurseinbruch gerechtfertigt ist, oder vielmehr eine Einstiegschance bietet", so von Wyss weiter.

Den Recherchen der BWM-Experten zufolge basierte die Abkehr der Anleger auf mehreren Gründen: Sorgen um einen möglichen Konjunkturabschwung, was die Reiselust der TUI-Kunden schmälern könnte, den drohenden Brexit und das schwache Pfund, was insbesondere den Ausblick auf die britische Kundschaft trübt, das plötzliche Flugverbot für die Boeing 737 MAX, was aufwendige Ersatzlösungen notwendig machte, das zunehmende Onlinebusiness, das zu Lasten der klassischen Reisebüros geht, sowie ein zuletzt schleppendes Frühbuchergeschäft, wie von Wyss aufzählt. Aufgrund des schwierigen Geschäftsverkaufs sah sich der TUI-Vorstand überdies zu zwei Gewinnwarnungen in rascher Folge veranlasst.

"Natürlich sehen wir im Fall TUI die Probleme und beziehen diese in unsere Kalkulationen mit ein", betont von Wyss. "Dennoch kommen wir auf einen fairen Wert der TUI-Aktie von 15,60 Euro, weshalb der Titel bei Kursen von unter 10 Euro für uns ein klarer Kaufkandidat ist."

Nach Einschätzung der BWM-Strategen sollten sich etwa die Probleme mit der Boeing 737 MAX so nicht wiederholen, da die Firma darauf vorbereitet ist - und weil mit einer Entschädigung seitens des Boeing-Konzerns zu rechnen ist. Das schleppende Frühbuchergeschäft sei wiederum ein wetterabhängiges Thema, dass auch in der Vergangenheit immer wieder einmal auftrat - ohne nachhaltige Folgen. Hinsichtlich der Online-Konkurrenz verweist von Wyss wiederum auf die Struktur von TUI, wo nur etwa ein Drittel des Gewinns und weniger als ein Fünftel des Werts der TUI AG von Pauschalreisen und dem Reisebürogeschäft stammen. Ein größerer Anteil stamme hingegen von eigenen Assets, wie Hotels und Kreuzfahrtschiffen, die nicht digital substituiert werden können.

"Bleibt die konjunkturelle Entwicklung, die sich schwerlich kalkulieren lässt", so von Wyss weiter. "Da Reisen heute beinahe ein Grundbedürfnis sind, würden Konsumenten eher anderswo den Gürtel enger schnallen als bei den Sommerferien. Zudem wird eine etwaige Nachfrageschwäche mindestens teilweise durch Marktanteilsgewinne nach der Insolvenz des Konkurrenten Thomas Cook kompensiert werden." Diese Zuversicht nährt sich auch aus dem Verhalten von TUI-CEO Friedrich Joussen, der in den vergangenen 12 Monaten auf eigene Rechnung TUI-Aktien im Wert von 4,6 Millionen Euro gekauft hat.

Der Classic Global Equity Fund ist mit 2,8% seines Portfolios in TUI investiert, der Classic Value Equity Fund mit 3,3% seines Portfolios - der durchschnittliche Einstiegspreis liegt bei rund 9,00 Euro.

Die BWM AG wurde 1997 aus einem Team von erfahrenen Finanzanalysten und Bankfachleuten gegründet. Sie verfolgt einen Value-Ansatz und agiert dabei selbstständig und völlig unabhängig.

Über Classic Fund Management AG

Die Classic Fund Management AG mit Sitz in Liechtenstein ist die Verwaltungsgesellschaft der Classic Funds. Asset-Manager der Fonds ist der Schweizer Fondsverwalter BWM AG. Der Classic Global Equity Fund wie auch der Classic Value Equity Fund sind für langfristig orientierte Anleger konzipiert, die über mehrere Jahre hinweg nachhaltig Kapital bilden möchten. Da bei Aktien Rückschläge von über 30 Prozent nie auszuschließen sind, sollte der Anlagehorizont mindestens sieben Jahre betragen, um eine Erholung abwarten zu können.

Weitere Angaben zu den Classic Funds sowie zu BWM finden Sie unter www.bwm.ch (13.12.2019/fc/n/s)


© 1998 - 2020, fondscheck.de