Die zehn gefragtesten Fonds bei Morningstar 2017 - Fondsnews


11.01.18 14:05
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der beliebteste Fonds im ganzen Land? Die Analysten von Morningstar beantworten diese Frage quartals- und jahresweise stets aufs Neue, so die Experten von "FONDS professionell".

Grundlage der "Klickparade" sei die hauseigene Datenbank, die messe, welcher Fondsname oder welche ISIN bei einer Datenabfrage auf Morningstar.de am häufigsten aufgerufen worden sei.

Die Auswertung von Morningstar für das vergangene Jahr zeige erneut, dass die Mehrheit der Anleger und ihrer Berater sich nur für eine Handvoll an Portfolios interessieren würden: Sieben der aktuell zehn am häufigsten aufgesuchten Fonds seien auch in der Hitliste des Jahres 2016 vertreten gewesen. Zwei weitere hätten erst im Jahresverlauf den Weg in die "Klickparade" gefunden.

Interessant sei aber, dass zwei ehemalige Publikumslieblinge zumindest das Interesse der Morningstar-Nutzer verloren hätten: Der Ethna-Aktiv von Starmanager Luca Pesarini sei nicht mehr in Klick-Parade vertreten. Auch der DWS Aktien Strategie Deutschland, dessen Leitung nach dem Weggang von Henning Gebhardt Ende 2016 an Tim Albrecht gewechselt sei, gehöre nicht mehr zu den populärsten Portfolis auf Monrningstar.de.

Die Top-Ten der meistgeklickten Fonds auf Morningstar.de:

Platz 10: Squad Growth A

Neu hinzugekommen in das Ranking der beliebtesten Fonds sei der Squad Growth, der von Stephan Hornung und Johannes Köpple gemanagt werde. Hornung sei zugleich Geschäftsführer des Fondsberaters Discover Capital, der sich als Spezialist für günstig bewertete europäische Nebenwerte verstehe. Das rund 140 Mio. Euro schwere Portfolio, das von Morningstar als "aggressiv anlegender Mischfonds" kategorisiert werde, zähle zu den besten innerhalb seiner Vergleichsgruppe. Im Jahr 2017 habe es als Klassenprimus abgeschnitten - die Jahresperformance habe 27,45 Prozent betragen.

Platz 9: Nordea Stable Return

Der von Claus Vorm und Asbjörn Trolle Hansen (Bild) verantwortete globale Mischfonds (ISIN LU0227384020 / WKN A0HF3W) von Nordea habe auch 2017 zu den zehn Fonds gehört, für den sich die Nutzer von Morningstar am meisten interessiert hätten. Der trotz Soft Close immerhin 17,5 Mrd. Euro schwere Mischfonds habe für Anleger 2017 ein Plus von 2,63 Prozent erzielt.

Platz 8: IP White T

Ebenfalls kein Neuling in der Liste sei der IP White T ("T" stehe für thesaurierend, es gebe auch eine ausschüttende Variante "A"): Der Mischfonds (ISIN LU1144474043 / WKN A12FMW) habe sich bereits im Jahresverlauf zeitweilig in dieser Favoritenliste wiedergefunden. Der Fonds der Inter-Portfolio, einer Tochter der "Freien Internationale Sparkasse" (gehöre zur Sparkasse Bremen), sei erst im Dezember 2014 aufgelegt worden. Fondsmanager Lars Rosenfeld habe 2017 für das mittlerweile knapp 240 Mio. Euro schwere Portfolio eine Performance von 3,47 Prozent erzielt.

Platz 7: Templeton Growth

Der Aktienfondsklassiker sei in der 2000 lancierten europäischen Version (ISIN LU0114760746 / WKN 941034) in diesem Ranking erneut vertreten, nachdem er es 2016 nicht in die Liste geschafft habe. Manager Norman Boersma habe mit dem rund 7,5 Mrd. Euro schweren Portfolio im vergangenen Jahr nur ein mageres Plus von 1,81 Prozent für die Anleger erwirtschaftet.

Platz 6: Kapital Plus

Das 3,4 Mrd. Euro schwere Portfolio (ISIN DE0008476250 / WKN 847625) sei dank der Strategie von Manager Stefan Kloss 2017 auf eine Performance von 3,86 Prozent gekommen - damit habe das als defensiver Mischfonds eingestufte Produkt eine Reihe von aktienlastigen und flexiblen Mischfonds hinter sich gelassen.

Platz 5: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Der von Frank Fischer verantwortete und mittlerweile stolze 2,5 Mrd. Euro schwere Aktienfonds, der von Morningstar dennoch zur Kategorie "Mischfonds EUR flexibel" gezählt werde, bleibe Dauergast in dieser Favoritenliste. Ein Grund: Fischer habe 2017 eine Plusperformance von 14,04 Prozent erzielt.

Platz 4: Carmignac Patrimoine

Der Mischfondsklassiker sei in der 2017er Top-Ten-Übersicht wie im Vorjahr auf dem vierten Platz gelandet. Für Anleger des von Altmeister Edouard Carmignac gemanagten Fonds sei es vergangenes aber nicht gerade rund gelaufen: Nur 0,09 Prozent habe der Zuwachs betragen - trotz stabiler Renten- und sehr freundlicher Aktienmärkte. Anleger hätten im vierten Quartal reagiert und Fondsanteile im Wert von gut 1,7 Mrd. Euro zurückgegeben. Im vergangenen Jahr hätten sich die Nettomittelabflüsse auf gut 2,4 Mrd. Euro belaufen, sodass das Portfolio nur noch rund 22,5 Mrd. Euro schwer sei.

Platz 3: DWS Deutschland LC

Der von Tim Albrecht verantwortete und bereits 7,5 Milliarden Euro schwere Aktienfonds (ISIN DE0008490962 / WKN 849096) sei 2017 auf einen Wertzuwachs von 18,9 Prozent gekommen. Laut Morningstar habe Albrecht im vergangenen Jahr nämlich erneut ein gutes Händchen mit seiner Markteinschätzung gehabt: Ab Juli 2017 und somit genau zur richtigen Zeit habe er die Quote auf über 100 Prozent erhöht, sodass der Fonds von den deutlich steigenden Kursen bei deutschen Aktien ab August profitiert habe. Anleger hätten die erneute Outperformance des DWS-Fonds im vergangenen Jahr mit Mittelzuflüssen in Höhe von gut 600 Mio. Euro goutiert.

Platz 2: DWS Top Dividende LD

Auch 2017 gehe die "Beliebtheits-Silbermedaille" an den DWS Top Dividende. Das 19,5 Mrd. Euro große und von Thomas Schüßler verantwortete Flaggschiff der DWS habe im Jahresverlauf aber nur eine Performance von 0,63 Prozent erzielt. Anleger hätten lange Zeit nicht auf die Performance-Schwäche reagiert - vielleicht auch wegen der Rekordausschüttung von 3,20 Euro pro Anteilschein oder fast 500 Mio. Euro in Summe. Im Dezember 2017 hätten sie dann allerdings gut 120 Mio. Euro netto abgezogen, die höchsten Mittelabflüsse in einem Monat seit August 2011, so Morningstar.

Platz 1: FvS Multiple Opportunities

Der von Bert Flossbach gesteuerte flexible Mischfonds (ISIN LU0323578657 / WKN A0M430) sei und bleibe der klare Klick-Favorit der Morninstag-Nutzer. Das über zwölf Mrd. Euro schwere Portfolio habe sich nach einem holprigen Start in der ersten Jahreshälfte, als die hohe Dollar-Gewichtung dem Fonds zu schaffen gemacht habe, wieder fangen und mit einer Performance von gut sechs Prozent das Jahr zu einem ordentlichen Abschluss bringen können. (News vom 10.01.2018) (11.01.2018/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
132,17 € 132,19 € -0,02 € -0,02% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0136412771 764930 132,77 € 122,30 €
Werte im Artikel
260,47 plus
+1,75%
451,28 plus
+1,65%
487,59 plus
+0,74%
64,24 plus
+0,39%
663,82 plus
+0,14%
16,95 plus
+0,12%
140,03 plus
+0,11%
12,90 plus
+0,08%
242,19 plus
0,00%
132,17 minus
-0,02%
118,88 minus
-0,02%
18,04 minus
-0,39%