sentix-Fonds bewähren sich - Fondsnews


06.03.20 13:30
sentix Asset Management

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Vor einem Monat haben wir ein Webinar zum wichtigen Thema Diversifikation durchgeführt, vier Wochen später zeigt sich, dass sich die sentix Strategie erneut als wichtiger Portfoliobaustein bewährt hat, so die Experten von sentix Asset Management.

Alle drei sentix Publikumsfondsstrategien hätten im schwierigen Monat Februar überzeugen können. Durch konträres und konsequentes Handeln hätten die Experten von sentix Asset Management für ihre Anleger einen hohen Nutzen und exzellente Diversifikationseigenschaften erzielen können. Im Folgenden würden sie die Wertentwicklung und die Strategie ihrer Mandate erläutern:

sentix Fonds Aktien Deutschland: "Smarter als ein DAX-ETF"

Ziel des "SFAD" sei es, für Anleger eine Alternative zu einem DAX-ETF bereitzustellen. Um eine Outperformance gegenüber dem Index und damit den darauf basierenden ETF zu erzielen, variiere man im Fonds das Fonds-Beta, also den Investitionsgrad, zwischen 80% und 120%. Die Kunst sei nun, eine so stetige Outperformance bei möglichst geringen Abweichungsrisiken zur Benchmark zu erzielen, sodass sich der Fonds für den Investor nach wie vor "wie der DAX" anfühle.

Das ist uns seit Auflage 2013 bestens gelungen, so die Experten von sentix Asset Management. Aber auch in diesem Jahr hätten die Experten bereits starke Akzente setzen können. Vor allem ihre über das Strategische Bias angezeigte Untergewichtung ab 10. Februar 2020 (fast am DAX-Hoch!) und die nachfolgende Eindeckung bei rund 12.000 DAX-Punkten habe dazu geführt, dass der Fonds bereits rund 1,7% Outperformance zu den DAX-ETF erzielt habe. Seit Auflage betrage die kumulative Outperformance inzwischen fast 8% - nach Kosten wohlgemerkt und ohne systematische Erhöhung des Risikos!

sentix Risk Return -A-: "Aktien für Einsteiger"

Der "RRA" sei der global investierende Aktienfonds für "Einsteiger". Damit seien zum einen alle die Anleger gemeint, die noch nicht oder zu wenig in Aktien investiert seien, weil sie die Risiken des Aktienmarktes scheuen würden. Die Experten von sentix Asset Management würden dieses Problem lösen, indem sie die Aktienquote sehr variabel in weiten Grenzen zwischen -20% und +130% steuern würden. Sie würden das nicht nur sagen, das würden sie auch tun! So seien die Experten von sentix Asset Management mit fast 100% in Aktien im Oktober letzten Jahres investiert gewesen - und mit nur rund 30% im Februar dieses Jahres.

Das Ergebnis in 2020 könne sich bislang sehen lassen: Ein Plus von 0,03% im Februar und ein moderates Minus von 1,88% seit Jahresstart seien für ein Aktienkonzept überzeugend.

Der sentix Ansatz helfe den Experten auch in diesem Produkt, Risiken im Markt frühzeitig zu erkennen. Und sie würden sehr konsequent ihre Signale handeln, auch wenn dies - wie im ersten Quartal 2019 - bedeute, auch mal gegen den Markttrend schief zu liegen. Nur dieser Mut zum konträren Denken führe aber dazu, dass man sich nachhaltig von der Masse differenzieren könne und echte Mehrwerte für die Anleger schaffe.

"Aktien für Einsteiger" habe aber noch eine zweite Bedeutung! Denn der Fonds sei auch für alle die Anleger sehr geeignet, die in Stressphasen Aktien einkaufen möchten. Das sei nicht immer einfach. Neben den eigenen Ängsten in einer Marktpanik sei es oftmals schwer, Anlagegremien oder Chefs von der Notwendigkeit zum Handeln zu bewegen. Wir kaufen in solchen Phasen - und dies oftmals nicht gerade wenig, so die Experten von sentix Asset Management. So auch aktuell, wo wir in der Panik der letzten Wochen antizyklisch unsere Aktienquote auf über 80% (!) ausgebaut haben, so die Experten von sentix Asset Management. Erfrischend anders.

Ziel des RRA sei es, aktienähnliche Renditen von 5% bis 7% p.a. zu erzielen und die Risiken auf ca. 60% des Marktrisikos zu begrenzen.

sentix Risk Return -M-: "Der Zinsersatz"

Unser Multi-Asset-Flaggschiff hat in den letzten Jahren schon viele Klippen umfahren und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, so die Experten von sentix Asset Management. In den letzten sechs Monaten habe sich das im Fonds angelegte Geld auf über 40 Mio. Euro erhöht! Kein Wunder bei der erfreulichen Wertentwicklung in den letzten Jahren: 2018: +3,2% (schwieriges Jahr mit deutlichen Kursverlusten vor allem im vierten Quartal), 2019: +9,7% (steigende Aktienmärkte trotz konjunktureller Unsicherheiten), 2020: +0,2% (Märkte im Zeichen des Corona-Virus). Im turbulenten Februar habe der Fonds eine Wertsteigerung von 0,6% verbuchen können. So gehe Diversifikation!

Um diese Ergebnisse zu erzielen, würden die Experten von sentix Asset Management die Aktien-, Anleihen- und Währungsquoten deutlich variieren. Sie könnten in Anleihen auch "short" gehen, was sie beispielsweise im Sommer 2019 auch durchgeführt hätten. Zudem würden die Experten substanziell in Gold investieren - wenn sie eine entsprechende Signallage hätten. (News vom 05.03.2020) (06.03.2020/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
113,42 € 118,81 € -5,39 € -4,54% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J9BC9 A1J9BC 163,18 € 98,56 €
Werte im Artikel
96,06 minus
-2,19%
86,18 minus
-3,20%
113,42 minus
-4,54%