Weltweiter Zugang zu Immobilien-Investments mit dem Ve-RI Listed Real Estate - Fondsnews


10.07.20 12:00
La Française AM

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Die quartalsweise Reallokation des global in REITs und börsennotierte Immobilienaktien investierenden Fonds Ve-RI Listed Real Estate (ISIN DE0009763276 / WKN 976327 (R) und ISIN DE000A0MKQM3 / WKN A0MKQM (I)) hat zu deutlichen Veränderungen der Fondsstruktur geführt, so die La Française Group in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Europa ist stärkste Region

Europa ist mit einem Anteil von 53 Prozent die stärkste Region im Fonds. Der Anteil kanadischer Unternehmen schrumpfte von 30 Prozent auf nunmehr 10 Prozent. Auch wenn mit Equitiy Commonwealth ein US-amerikanisches Unternehmen hinzukam, macht Nordamerika nun nur noch 13 Prozent des Fonds aus. Deutlicher Gewinner dieser Verschiebung ist Asien. Insgesamt erhöhte sich der Anteil asiatisch-pazifischer Immobilienunternehmen von 17 Prozent auf nunmehr 33 Prozent: Neu hinzu kamen aus Singapur Keppel DC REIT, UOL Group Limited und CapitaLand Limited. Aus Australien wurden Dexus und Waypoint REIT Ltd. sowie aus Japan Daiwa House Industry Co Ltd. und Hulic Co. Ltd neu aufgenommen.

Insgesamt wurden bei dieser Fonds-Reallokation 14 Titel des aus 30 Werten bestehenden Portfolios ausgetauscht. Aus Deutschland sind aktuell Alstria office REIT, TAG Immobilien AG, Deutsche Wohnen SE und LEG Immobilien AG im Portfolio. Österreich ist mit der CA Immobilien Anlagen AG vertreten. Neben der starken Diversifikation über 13 Länder hinweg streut der Fonds auch über alle relevanten Sektoren der Immobilienbranche. Real Estate Operating Companies sind mit 37 Prozent der am stärksten gewichtete Sektor. Residential REITs und Retail REITs machen zusammen rund 14 Prozent aus. Gleichauf sind Industrial REITs, gefolgt von Office REITs mit jeweils 10 Prozent.

"Unser Portfolio ist mit lediglich 30 Titeln hoch konzentriert. Nichtsdestotrotz vermeiden wir Klumpenrisiken durch unser strukturiertes Vorgehen. Das gilt nicht nur für einzelne Regionen, sondern auch für die Währungsseite und die unterschiedlichen Sektoren der Immobilienbranche. Darüber hinaus können wir dank der quartalsweisen Reallokation schnell auf sich verändernde Trends reagieren. Das ist gerade in solch volatilen Zeiten wie derzeit ein großer Vorteil", sagt Christian Riemann, zuständiger Fondsmanager bei La Française.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement von La Française Asset Management das eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht. Neben Quality- und Value-Bewertungen kommen dabei die rein quantitativen Faktoren Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz, um aus dem Anlageuniversum von rund 300 infrage kommenden Titeln die interessantesten zu selektieren. Aus der Kombination dieser Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking, das die Fondszusammensetzung auf Basis von objektiven und nachvollziehbaren Kriterien transparent bestimmt. (10.07.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
25,62 € 25,212 € 0,408 € +1,62% 14.08./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009763276 976327 34,97 € 20,32 €
Werte im Artikel