Volksbank lanciert eigene Fonds - ohne Union Investment - Fondsnews


07.09.17 12:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Volksbank Sprockhövel legt mit dem Vis Bonum Defensus und dem Vis Bonum Ratio ihre ersten beiden eigenen Fonds auf, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Portfolios würden sich voneinander durch die höhere Volatilität und Aktienquote auf Seiten des Vis Bonum Ratio unterscheiden.

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft für die beiden Dachfonds fungiere die HANSAINVEST und nicht, wie man eher erwartet hätte, der genossenschaftliche Vermögensverwalter Union Investment oder die ebenfalls zu den Volks- und Raiffeisenbanken gehörende Luxemburger IP Concept. "Wir haben mit vielen Kapitalverwaltungsgesellschaften gesprochen und mit HANSAINVEST am Ende das für uns beste Gesamtpaket ausgewählt", erkläre Jörg Wenner, Wertpapierspezialist der im südlichen Ruhrgebiet beheimateten Volksbank, gegenüber FONDS professionell ONLINE auf Anfrage.

Die Fonds würden auf zunächst fünf, später acht Mischfondsstrategien basieren, die die Bank ab 2013 für ihre Kunden aufgelegt und zunächst auf Einzeldepotbasis geführt habe. Die Lancierung der beiden Portfolios, in die die rund 40 Millionen Euro der Sprockhöveler Depots wohl fließen würden, solle nun die internen Verwaltungsprozesse vereinfachen:

"Im Rahmen der Strategieerweiterung auf acht Mischfonds haben wir mit allen unseren Kunden gesprochen, Beratungsdokumentationen geschrieben und entsprechende Transaktionen für jedes Kundendepot durchgeführt", erkläre Wenner weiter. "Dieser Zeitaufwand war sowohl für den Kunden als auch unsere Berater immens. Mit den neuen Fondslösungen reduzieren sich mögliche Aufwendungen zukünftig deutlich". Ein anderer Nebeneffekt: Auch andere Personen als die Volksbank-Kunden könnten die Fonds kaufen, sie seien für den deutschlandweiten Vertrieb zugelassen.

Ziel des Fondsmanagements sei es, die ausgewählten Fonds so zu kombinieren, dass Schwächephasen an den Märkten nicht stärker ins Gewicht fallen würden und bei einem positiven Umfeld die Strategien gemäß Risikoeinstufung mitlaufen würden. Dazu überprüfe das Fondsmanagement regelmäßig anhand von Korrelations- und Volatilitätsdaten sowie dem Kursverlauf die Auswahl der Zielfonds. "Wir legen den Fokus neben den großen Asset Managern sehr gerne auf kleinere, inhabergeführte Fondsanbieter, die erfahrungsgemäß genauso gute Produkte am Markt haben", erkläre Wenner weiter. "Außerdem schauen wir gezielt nach Nischenprodukten, die weniger mit den gängigen Märkten und Entwicklungen korrelieren."

Die wichtigsten Eckdaten der Fonds im Überblick:

Fondsname:Vis Bonum Defensus
TER (geschätzt): 2,29 Prozent
Ausgabeaufschlag: Maximal 1,75 Prozent
Währung: Euro

Fondsname: Vis Bonum Ratio
TER (geschätzt): 2,29 Prozent
Ausgabeaufschlag: Maximal 2,75 Prozent
Währung: Euro (07.09.2017/fc/n/n)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,04 € 10,05 € -0,01 € -0,10% 19.11./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2DMWA7 A2DMWA 10,14 € 9,99 €
Werte im Artikel
10,04 minus
-0,10%
9,91 minus
-0,10%