Erweiterte Funktionen

Verwaltetes Vermögen der Quirin Gruppe steigt um 25 Prozent auf erstmalig 6 Mrd. Euro


02.11.21 13:00
Quirin Privatbank AG

Berlin (www.fondscheck.de) - Die Quirin Gruppe erreicht innerhalb weniger Tage mehrere wichtige Meilensteine ihres Unternehmenswachstums: So betreut die Quirin Privatbank (www.quirinprivatbank.de) erstmalig 5 Mrd. Euro an Kundenvermögen, so die Quirin Privatbank AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Erst kürzlich hat quirion (www.quirion.de) die 1 Mrd. Euro überschritten. Gemeinsam verwalten beide Marken der Quirin Gruppe nunmehr 6 Mrd. Euro von insgesamt mehr als 50.000 Kunden.

Bank, Robo und gesamte Gruppe wachsen kräftig

Die Assets under Management der Quirin Privatbank konnten in diesem Jahr bislang um knapp 800 Mio. Euro gesteigert werden. Davon sind über 360 Mio. Euro auf Nettomittelzuflüsse zurückzuführen, der Rest ist die in den Kundenportfolios erwirtschaftete Rendite, also die Performance. Bei quirion führte ein ebenso hoher Nettomittelzufluss von über 360 Mio. Euro und der Performancezuwachs zu einer Gesamtsteigerung der verwalteten Vermögen um 400 Mio. Euro. In Summe verwaltet die Quirin Gruppe damit 1,2 Mrd. Euro mehr als zu Jahresbeginn, das ist ein Plus von 25 Prozent.

Hybrides Modell ist Grundlage des Erfolges

"Neben dem freundlichen Marktumfeld hat vor allem unser hybrides Geschäftsmodell - die stringente Verknüpfung der persönlichen Beratung bei der Quirin Privatbank und der digitalen Geldanlage bei quirion - ganz wesentlich zum Erreichen dieser wichtigen Erfolgsmarker beigetragen", erklärt Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank und Gründer von quirion. "Die hybride Betreuung von Kundinnen und Kunden über alle Einkommens- und Vermögensklassen hinweg, je nach Bedarf in der Niederlassung vor Ort oder beim digitalen Robo, ist in dieser Form einzigartig in Deutschland."

80 Prozent der Kundengelder in der Vermögensverwaltung betreut

Von den bei der Quirin Privatbank betreuten 5 Mrd. Euro an Kundengeldern entfallen mit 4 Mrd. Euro etwa 80 Prozent auf die Vermögensverwaltung. Hier verzeichnet die Bank in diesem Jahr einen Zuwachs von knapp 30 Prozent.

Danke an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

"Für diese tollen Ergebnisse - sowohl bei der Quirin Privatbank als auch bei quirion - möchte ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich danken - ohne sie wäre dieses Wachstum nicht möglich gewesen", führt Schmidt aus. "Und natürlich auch ein großes Dankeschön an unsere Kundinnen und Kunden für ihr stetes Vertrauen in uns."

Schmidt betont außerdem: "Wir haben noch viel vor - unsere gemeinsame Reise in der Quirin Gruppe hat gerade erst begonnen. Zusammen werden wir weiterhin alles daransetzen, um noch viel mehr Menschen in Deutschland zu einer guten Geldanlage zu verhelfen." (02.11.2021/fc/n/s)