Union Investment lässt 1,2 Milliarden Euro in Wohnfonds strömen - Fondsnews


03.04.19 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Ein Konsortium aus ZBI-Gruppe und Union Investment hat einen Kaufvertrag mit der BGP-Gruppe für den Erwerb von 16.000 Wohneinheiten unterzeichnet, so die Experten von "FONDS professionell".

"Dies ermöglicht es nun Anlegern, wieder in die zwei schnell wachsenden Wohnimmobilienfonds zu investieren", heiße es in einer Pressemitteilung von Union Investment. Insgesamt stünden bis Ende Juni Kontingente von 1,2 Milliarden Euro für den offenen Immobilienfonds UniImmo: Wohnen ZBI und 200 Millionen Euro für den Spezialfonds ZBI Union Wohnen Plus (ISIN DE000A141UD4 / WKN A141UD) zur Verfügung.

Der UniImmo: Wohnen ZBI werde exklusiv über die Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland vertrieben. Die Nachfrage nach dem im Sommer 2017 aufgelegten Fonds sei derart groß, dass Union Investment die Ausgabe neuer Anteilscheine regelmäßig kontingentiere. Aktuell sei das Portfolio rund 1,6 Milliarden Euro schwer. Anleger könnten nur dann neues Geld in den Fonds stecken, wenn der Asset Manager der Genossenschaftsbanken genügend attraktive Investitionsobjekte gefunden habe.

Ab 23. April stehe das Produkt nun für neue Zeichnungen offen. Der ZBI Union Wohnen Plus richte sich nur an institutionelle Investoren. Die "bereits vorhandenen Kapitalzusagen" könnten nun "zügig abgerufen" werden, heiße es in der Mitteilung.

"Sowohl für die ZBI als auch für Union Investment ist die aktuelle Akquisition der mit Abstand größte Immobilienankauf, den beide Häuser bislang getätigt haben", sage ZBI-Investmentchef Mark Münzing. Zugleich handele es sich um eine der größten Transaktionen von Wohnimmobilien der vergangenen Jahre in Deutschland. Etwa 12.000 Wohnungen des Pakets würden auf den UniImmo: Wohnen ZBI übergehen, die restlichen 4.000 Einheiten auf den ZBI Union Wohnen Plus, habe ein Sprecher des Investmenthauses auf Nachfrage von FONDS professionell ONLINE mitgeteilt.

Die Bewirtschaftung der Wohnungen verbleibe in den Händen der BGP-Mitarbeiter. "Für die Mieter in den 16.000 Wohnimmobilien ändert sich mit der Transaktion nichts", so Jörg Kotzenbauer, Transaktionsverantwortlicher für Union Investment. "Lediglich das Eigentum am Immobilienbestand geht an eine Vielzahl genossenschaftlicher Kleinsparer und einige institutionelle Investoren über." (News vom 02.04.2019) (03.04.2019/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
51,86 € 51,85 € 0,01 € +0,02% 27.06./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2DMVS1 A2DMVS 51,86 € 50,59 €
Werte im Artikel
51,86 plus
+0,02%
96,10 minus
-0,89%