Soft-Close: Pictet-Water schließt die Schleusen - ein bisschen - Fondsnews


04.09.17 10:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Wie aus einer Anlegerinformation hervorgeht, die FONDS professionell ONLINE vorliegt, nimmt Pictet Asset Management seit dem vergangenen Freitag nur noch begrenzt Mittel für den Wasserfonds Pictet-Water entgegen, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Maßnahme betreffe vor allem Großinvestoren - Kleinanleger könnten den Fonds in der Regel weiterhin problemlos erwerben oder besparen.

Der im Januar 2000 aufgelegte Fonds gehöre zu den ersten Aktienfonds, die sich auf Wasserinvestments spezialisiert hätten. Ende August habe der Pictet-Water 4,4 Milliarden Euro verwaltet. "Die stabile und gute Wertentwicklung sorgte für ein zuletzt stärker ansteigendes Fondsvolumen, das sich der von uns als Obergrenze für eine effiziente Umsetzung der Anlagestrategie angesehenen Schwelle annähert. Diese liegt unserer Ansicht nach bei etwa sechs Milliarden Euro", heiße es in dem Schreiben der deutschen Niederlassung von Pictet AM.

Der Fondsanbieter überprüfe "fortlaufend, welches Anlagevolumen ohne Abstriche bei der Anlageleistung verwaltet werden kann". Denn der "Schutz der Performancequalität" der Anlagestrategien besitze für Pictet AM "höchste Priorität". Im März hätten die Schweizer bereits den Pictet-Robotics (ISIN LU1279333675 / WKN A141Q5) in den Soft-Close geschickt.

Für den Pictet-Water seien nun nur noch Transaktionen bis zu einem Volumen von einer Million Euro pro Handelstag und Abwicklungskonto möglich. "Dies soll unseren Kunden die Möglichkeit geben, eine bestehende Portfolioposition in unserem Fonds zu kalibrieren und auf neue Kundensituationen anzupassen", heiße es in dem Schreiben. Auch neue Anleger könnten Käufe tätigen, sofern die Millionenschwelle nicht überschritten werde.

Dass die Millionenmarke pro Handelstag und Abwicklungskonto erreicht werde, sei vor allem bei Transaktionen von Großinvestoren realistisch. In Einzelfällen könnten aber auch andere Anleger betroffen sein. Denn die Ordergrenze gelte bei Fund Partner Solutions in Luxemburg, dem sogenannten Transfer Agent, der als Mittler zwischen Vertrieb und Anbieter auftrete. "Das bedeutet, dass das Abwicklungskonto einer Großbank oder einer Abwicklungsplattform für Vermögensverwalter für uns ein Kunde ist, unabhängig davon, wie viele individuelle Kunden oder Vermögensverwalter dahinterstehen", so Pictet AM. Investoren, die größere Summen investieren möchten, könnten dies nun nur noch nach Absprache mit Pictet AM tun. (News vom 01.09.2017) (04.09.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
296,12 € 293,11 € 3,01 € +1,03% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0104884860 933349 301,97 € 263,81 €
Werte im Artikel
159,77 plus
+1,27%
296,12 plus
+1,03%