Scope stuft das Rating des FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND auf a+ (AIF) von (P) a (AIF) herauf - Fondsnews


10.01.18 13:00
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Scope stuft das Rating des INDUSTRIA WOHNEN - FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND auf a+ (AIF) von (P) a (AIF) herauf, so die Experten von Scope Analysis.

Das Immobilienportfolio des Fonds werde durchschnittlich, die Finanzstruktur deutlich überdurchschnittlich bewertet. Begrenzt werde das Rating hingegen durch die Nachhaltigkeitsbeurteilung. Insgesamt werde eine gute risiko-adjustierte Rendite erwartet.

Zum Fonds:

Anleger würden mit diesem Produkt in einen offenen Immobilienpublikums-AIF investieren, der gemäß Anlagebedingungen überwiegend in Deutschland investiere. Darüber hinaus müssten mindestens 51% der gesamten Jahresnettosollmieteinnahmen aus Wohnimmobilien stammen.

Nach Ablauf der vierjährigen Anlaufphase dürfe der Anteil der Grundstücke im Zustand der Bebauung 20% des Wertes des Sondervermögens nicht übersteigen. Diese Quote solle gemäß der Fondsstrategie auch aktiv genutzt werden.

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiere die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH. Das Asset Management sei an die INDUSTRIA WOHNEN GmbH, einen erfahrenen Asset Manager mit 1,8 Mrd. Euro Assets under Management, ausgelagert.

Die Fondsauflage sei zum 03.08.2015 erfolgt. Die Basis für diese Bewertung bilde eine durch den Asset Manager zur Verfügung gestellte umfangreiche Datenlieferung und ein Interview mit dem Asset Manager. Da der Fonds nunmehr über einen vollständig abgeschlossenen Geschäftsjahresbericht verfüge und eine zweijährige Renditehistorie verfüge, sei das vorläufige Rating (P) aAIF aktualisiert und in ein finales Rating überführt worden.

Ratingbegründung:

Die angestrebte regionale Diversifikation sollte aus Sicht von Scope unter Berücksichtigung der spezifischen Ausrichtung des Asset Managers in diesem Marktsegment zeitnah umsetzbar sein. Allerdings befinde sich das Preisniveau für Wohnimmobilien in stark nachgefragten Metropolregionen weiterhin auf einem historisch hohen Marktniveau, was den Ankauf weiterer Objekte erschweren könne.

An einigen Hotspots deutscher Großstädte würden sich nach Ansicht von Scope erste Überhitzungstendenzen zeigen. Viele Standorte abseits derer würden jedoch aufgrund der Bevölkerungszunahme auch einen steigenden, zum Teil signifikanten Wohnungsmangel aufweisen.

Aus Sicht von Scope seien daher Wohnimmobilieninvestments - unter Berücksichtigung der entsprechenden regulatorischen Rahmenbedingungen, wie beispielweise Einschränkungen durch die Mietpreisbremse - durchaus ein sinnvolles Investitionskonzept.

Scope beurteile die bisherige Ankaufspolitik positiv. Ankäufe seien zwar auch in peripheren Großstadtlagen getätigt worden, diese seien aber überwiegend durch Bevölkerungswachstum geprägt und mit einer guten Verkehrsanbindung versehen.

Die Ausschüttungsrendite des Fonds solle nach Angaben des Asset Managers bei etwa drei Prozent liegen. Mit 3,16% zum Abschluss des ersten Rumpf-Geschäftsjahres zum 30.04.2016 und 3,04% per 30.04.2017 sei dieser Zielwert überschritten worden. Auch bezüglich der BVI-Rendite habe das Ziel von mehr als drei Prozent sowohl mit 3,4% zum Abschluss des ersten Rumpf-Geschäftsjahres zum 30.04.2016 als auch per 30.04.2017 mit 4,2% erreicht werden können.

Getragen werde die Rendite auch durch Wertsteigerungen, die im letzten Geschäftsjahr 100 Basispunkte ausgemacht hätten. Aktuell liege die BVI-Jahresrendite bei 3,8% per 31.10.2017.

Hinsichtlich der Finanzstruktur erreiche das Produkt eine überdurchschnittliche Bewertung im Vergleich zu der Peergroup der offenen Publikumsfonds, da die Liquiditätsanlage risikoarm und die deutlich gesunkene Fremdfinanzierungsquote mit 8,7% als sehr gering im Kontext der offenen Publikumsfonds bewertet werde.

Ein Währungskursrisiko bestehe aufgrund der Inlandsinvestitionen und einer währungskongruenten Finanzierung in Euro nicht.

Scope stelle das Rating am Donnerstag, 18.01.2018 um 14:30 Uhr ausführlich in einer Telefon- und Webkonferenz vor. Die Analysten stünden im Anschluss für Fragen zur Verfügung. (News vom 09.01.2018) (10.01.2018/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
52,90 € 52,80 € 0,10 € +0,19% 19.01./16:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A12BSB8 A12BSB 54,74 € 50,96 €