Scope bewertet den PEH SICAV - PEH Empire mit Top-Rating "A"


08.07.20 15:30
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Scope Analysis hat den PEH SICAV - PEH Empire Fund (ISIN LU0086120648 / WKN 988006) mit der Ratingnote A ("sehr gut") bewertet, so die Experten von Scope Analysis.

Bei dem Fonds handele es sich um einen global investierenden Mischfonds, der seit genau vier Jahren mittels eines quantitativen Ansatz gemanagt werde und von persönlichen Prognosen des Fondsmanagement vollkommen unabhängig sei.

Der aktiv gemanagte Fonds mit offensiver Ertrag-Risiko-Mischung ziele auf einen möglichst hohen Wertzuwachs ab. Die Aktienstrategie zeichne sich durch eine flexible Aktienquote aus, die zwischen 0 und 100 Prozent gesteuert werden könne. Stand 03.07.2020 betrage die Aktienquote nahezu 90 Prozent.

Das Top-Rating für diesen Mischfonds basiere vor allem auf einem klar strukturierten und prognosefreien Anlageprozess sowie der hohen Transparenz. Auch die Einbindung von ESG-Faktoren sowie die schnelle und konsequente Reaktion der Investitionsquote auf Marktbewegungen würden sehr positiv einfließen und vor allem zu einer hervorragenden Bewertung der Performanceindikatoren führen.

Zum Fonds:

Der von PEH selbst entwickelte aktive Investmentprozess (PEH-Score) basiere auf einer systematischen und strukturierten Form der Informationsverarbeitung aller Daten aus den Bereichen Mikro (Unternehmensdaten), Makro (Volkswirtschaftsdaten) und Sentiment (Marktdaten). Mit diesem Asset Management-Ansatz werde eine systembasierte und damit objektive Form der Informationsverarbeitung und eine Immunisierung der Anlageentscheidung im Hinblick auf kognitive Fehleinschätzungen erreicht.

Im Rahmen des Selektionsprozesses würden alle verfügbaren Informationsmengen effizient, objektiv und personenunabhängig verarbeitet. Bei dieser von ihrem Ursprung her statistischen Herangehensweise würden unterschiedliche Teil-Scores unabhängig voneinander und ohne Vorgabe fixer Bandbreiten (Gewichtung) ermittelt, die mit differenzierten Signalausprägungen, abhängig von Zeit (Tages-/Wochen-/Monats-/Quartals-/Jahresdaten) und Dynamik der Signalstärke einfließen würden. Daraus würden binäre Signale ("long", "short") generiert, aus denen die attraktivsten Asset-Klassen mit den entsprechenden Gewichtungen resultieren würden. Auf der Aktienseite würden die größten börsennotierten Unternehmen weltweit berücksichtigt.

Dabei liefere das hauseigene ESG-Score-Modell eine aggregierte Übersicht über die Nachhaltigkeit der Unternehmen, die für eine Investition in Betracht kommen würden. Es messe, wie die potenziellen Unternehmen des Portfolios die mit umweltbezogenen, sozialen und Governance-Fragen zusammenhängenden Chancen und Risiken managen würden. Dabei würden die Daten zweier etablierter ESG-Lieferanten eingesetzt und intern veredelt.

Verantwortet und gemanagt werde der Fonds von Martin Stürner, dem Gründer, Miteigentümer und Geschäftsführer der PEH.

Die 1981 gegründete und komplett inhabergeführte PEH-Gruppe sei mit einem betreuten Vermögen von mehr als zehn Milliarden Euro einer der führenden banken- und versicherungsunabhängigen Finanzdienstleister im deutschsprachigen Raum mit Sitz in Frankfurt.

Ratingbegründung:

Die gute Bewertung des Fonds sei vor allem auf folgende Gründe zurückzuführen:

- PEH EMPIRE sei eine aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsstrategie, die auf einer selektiven Aktienauswahl und einer flexiblen Steuerung der Aktienquote basiere. Die Aktienquote werde weit überdurchschnittlich flexibel mittels Derivaten gesteuert, sodass Marktbewegungen sehr gut ausgenutzt werden könnten.

- Die drei Grundcharakteristika des Fonds seien:
- Liquidität, die durch den Einsatz in Standard-Derivaten sowie das Investment in weltweite Blue Chips gewährleistet sei,
- Risikoüberwachung, die täglich, systematisch und prognoseunabhängig durchgeführt werde, sowie
- Nachhaltigkeit, die durch einen eigenen ESG-Score in die Chance-Risiko-Bewertung der Titel einfließe.

- Die hohe Transparenz sowohl im Prozess als auch im aktuellen Portfolio überzeuge; so seien alle Portfoliopositionen mit nur einem Börsentag Verzug aktuell abrufbar.

Nach eingehender Analyse gemäß der Scope Fondsrating Methodik und einem persönlichen Gespräch mit dem Fondsmanager und CEO würden die Analysten von Scope den Fonds mit A ("sehr gut") bewerten.

Analyst Conference Call:
Die Ratingagentur Scope präsentiere die Analyse des PEH SICAV - PEH Empire am 15.07.2020 um 14 Uhr in einer Telefon- und Webkonferenz. Deputy Head Andreas Köchling werde das Rating vorstellen und der Fondsmanager und Geschäftsführer Manfred Stürner werde neben einer kurzen Produktvorstellung Rede und Antwort zum Fonds stehen. (08.07.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,37 € 101,48 € -0,11 € -0,11% 14.08./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0086120648 988006 104,40 € 82,75 €