ScopeExplorer: Rating-Update Oktober 2020 - Ein Fonds für globale Megatrends setzt sich durch - Fondsnews


12.10.20 15:00
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Per Ende August trugen insgesamt 6.413 Fonds ein Scope-Rating, so die Experten von Scope Analysis.

Im Vergleich zum Vormonat sei es zu 214 Up- und 226 Downgrades gekommen, weniger als in den turbulenten Vormonaten. Dieses Mal stünden bei Scope vor allem Themenfonds im Fokus.

Der Pictet Global Megatrends habe vor seinem aktuellen Upgrade auf (A) bereits seit mehr als fünf Jahren konstant ein (B)-Rating getragen. Er investiere gleichgewichtet in elf Themenblöcke: Landwirtschaft, Saubere Energie, Digitalisierung, Gesundheit, Holz, Premiummarken, Robotik, Sicherheit, Biotechnologie, SmartCity und Wasser. Der Fokus auf die genannten Anlagethemen habe dem Fonds - trotz hoher laufender Kosten von 2,01% p.a. - einen deutlichen Performancevorsprung gegenüber der Peergroup "Aktien Welt" verschafft bei ähnlichen Risikokennzahlen. Beispielsweise habe er über drei Jahre eine Wertentwicklung von 9,36% p.a. gegenüber 4,79% p.a. im Peergroup-Durchschnitt geliefert. Das Portfolio sei mit knapp 500 Positionen sehr breit gestreut. Auf Sektorebene sei der Fonds ebenfalls diversifiziert, wobei Technologie mit 18,67% und Gesundheit mit 18,13% das höchste Gewicht hätten.

Industrie sei einer der Sektoren, der in den vergangenen Jahren nicht unbedingt im Fokus gestanden habe. Umso überraschender sei es daher, dass sich der DWS Smart Industrial Technologies in der Peergroup "Aktien Welt" habe behaupten können. Nach mehr als zwei Jahren mit (C)-Rating gehöre der Fonds nun wieder zu den Top-Produkten. Der Fonds investiere gezielt in Unternehmen, die mindestens 20% ihres Umsatzes in den Bereichen zukunftsgerichtete Infrastruktur und Industriegüter erzielen würden. Dies beinhalte auch Unternehmen außerhalb des Industriesektors, aktuell rund 27% des Portfolios, z.B. Alphabet oder Taiwan Semiconductor.

Im Vergleich mit der Peergroup liege der Fonds über ein und fünf Jahre deutlich vorne, über drei Jahre sei die Wertenwicklung ähnlich ausgefallen. Auf Einjahressicht liege der Fonds beispielsweise mit 3,91% im Plus, die Peergroup lediglich mit 2,17%. Anleger sollten das überdurchschnittliche Risiko im Fonds beachten, das aus der zyklischen Sektorallokation resultiere. So liege die Volatilität des Fonds über drei Jahre mit 21,02% deutlich über dem Peergroup-Durchschnitt von 14,96%. Die laufenden Kosten von 1,45% in der LD Tranche seien für einen Themenfonds moderat.

Der Acatis Gane Value Event habe in diesem Monat die höchste Ratingstufe knapp verpasst. Die beiden Fondsmanager würden mit einem opportunistischen Ansatz gezielt nach Aktien und Anleihen suchen, bei denen sich ein Ereignis abzeichne, das einen Kursanstieg absehbar mache. Dazu werde Liquidität gehalten, um flexibel Chancen an den Märkten wahrnehmen zu können. Damit sei der Fonds kein typischer Vertreter der Peergroup "Mischfonds flexibel" und auch kein Value Fonds im klassischen Sinne. Mit seiner Strategie gehöre er jedoch konstant zu den Top-Produkten mit (A) oder (B)-Rating.

Die größten Positionen im Fonds seien derzeit die Aktien von Berkshire Hathaway, Microsoft, Apple und Amazon, die Aktienquote liege insgesamt bei rund 73%. Während der Fonds die Peergroup-Performance über alle Betrachtungszeiträume deutlich habe übertreffen können, seien es vor allem die höheren Risikokennzahlen, die für die Herabstufung des Fonds auf ein (B)-Rating sorgen würden. So liege die Volatilität über drei Jahre mit 12,55% deutlich über dem Peergroup-Durchschnitt mit 9,11%. (12.10.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
287,609 € 291,181 € -3,572 € -1,23% 26.10./08:19
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0386882277 A0RLJD 299,86 € 197,36 €
Werte im Artikel
132,91 plus
0,00%
293,97 minus
-0,71%
287,61 minus
-1,23%