Erweiterte Funktionen

SEB verliert Spezialisten für Fondsvertrieb - Fondsnews


24.03.20 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Andreas Schidlowski, der seit 2014 für die Third-Party-Distribution innerhalb des Bereichs Asset-Management-Sales der SEB in Deutschland zuständig war, ist nicht mehr für die Gesellschaft tätig, so die Experten von "FONDS professionell".

Das habe das Unternehmen auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE mitgeteilt. Über seine berufliche Zukunft sei nichts bekannt. Schidlowskis Aufgaben würden zunächst von Marc Daniel Heinz, Senior Sales Executive im Bereich Asset Management Sales, übernommen. Er sei dazu weiterhin verantwortlich für den Vertrieb von Fondsprodukten sowie Asset-Management-Strategien an institutionelle Investoren und Unternehmen in Deutschland.

Der Bereich Asset Management Sales sei weiterhin ein wichtiger Baustein der Geschäftsstrategie der SEB in Deutschland. Der hauseigene SEB Investment Management AB sei mit rund 100 Milliarden Euro "Assets under Management" einer der großen Vermögensverwalter in Skandinavien. In Europa sei die SEB Investment Management AB mit rund 100 Anlagespezialisten in 20 Teams vertreten. In Deutschland umfasse die Produktpalette der SEB etwa 30 Fonds für institutionelle Investoren und Unternehmen sowie das Drittkundengeschäft. (24.03.2020/fc/n/p)