Erweiterte Funktionen

Rebeca Coriat ist neue Leiterin des Bereichs Stewardship bei Lombard Odier Investment Managers - Fondsnews


09.03.20 13:30
Lombard Odier IM

Genf (www.fondscheck.de) - Lombard Odier Investment Managers ("LOIM") ernennt Rebeca Coriat zum Head of Stewardship, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Sie kommt von Investec Asset Management, wird ihren Sitz in London haben und berichtet an Dr. Christopher Kaminker, Head of Sustainable Investment Research, Strategy & Stewardship.

Rebeca Coriat wird in ihrer neuen Funktion alle Stewardship-Aktivitäten von LOIM verantworten. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Nachhaltigkeit, Corporate Governance und ESG-Analysen. Sie verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Beratung von institutionellen Investoren in Belangen der Corporate Governance und ESG, und war dadurch für diese in führender Rolle im Bereich Corporate Engagements tätig. Ihr Fokus lag dabei darauf, diese Themen gegenüber den Unternehmen zu adressieren, und damit für Investoren eine nachhaltige Wertentwicklung zu erwirken.

In vorheriger Position hat sie Investec Asset Management als ESG-Analystin die Portfoliomanager in Sachen Stimmrechtsvertretung und aktives Aktionärstum beraten. Davor war sie Senior Associate bei ISS, einer führenden Beratungsgesellschaft für Stimmrechtsvertretung, und Stewardship-Services-Analystin bei Governance for Owners. Ihre berufliche Laufbahn begann Rebeca Coriat bei Manifest und PIRC, zwei britische Beratungsgesellschaften für Stimmrechtsvertretung.

Dr. Christopher Kaminker: "Rebeca wird eine wichtige Rolle in der Ausarbeitung unserer zukünftigen Stewardship-Strategie spielen. Sie wird im Wesentlichen dazu beitragen, dass die erforderlichen Veränderungen von Geschäftsmodellen und -praktiken von Unternehmen umgesetzt werden, damit diese den Nachhaltigkeitsherausforderungen der kommenden Jahrzehnte begegnen können. Darüber hinaus wird sie unsere Portfoliomanager hinsichtlich der Stimmrechtsvertretung beraten, um sicherzustellen, dass unserem Engagement eine konsequente Umsetzung der Aktionärsrechte unserer Investoren folgt.

Wir sind davon überzeugt, dass Investoren eine wichtige Rolle spielen müssen, um positive Veränderungen in den Unternehmen und Volkswirtschaften, in die sie investieren, voranzutreiben. Um dieses Ziel zu erreichen sind Stewardship und Engagement von entscheidender Bedeutung. Mit Rebecas Unterstützung werden wir zukünftig noch besser in der Lage sein, uns in den essenziellen Fragen für eine nachhaltigen und kohlenstoffarme Transformation der Wirtschaft zu involvieren und voranzutreiben." (09.03.2020/fc/n/p)