Erweiterte Funktionen

Quartals-Bilanz: Diese Fondsgruppen sind die Absatzrenner - Fondsnews


02.04.19 15:15
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Bestseller oder Flop? "FONDS professionell" hat erneut nachgerechnet, wie sich die Mittelaufkommen ausgewählter Fondsgruppen im ersten Quartal entwickelt haben - und zeigt die Ergebnisse, so die Experten von "FONDS professionell".

Nach dem turbulenten Börsenjahr 2018 seien die Aktienkurse in den ersten drei Monaten endlich wieder nach oben geklettert. Dennoch herrsche weiterhin eher Skepsis unter den Anlegern. Denn laut der Mittelzu- und Abflussstatistik von Mountain View hätten Renditesucher in den drei ersten Monaten seit Jahresbeginn 22 Milliarden Euro allein aus Portfolios, die auf Aktien setzen würden, abgezogen. Bei auf Sicherheit bedachten Rentenfonds hätten sie hingegen zugegriffen und dort mehr als 21 Milliarden Euro investiert.

Die heimlichen Gewinner des laufenden Börsenjahres seien bisher gemischte Fonds. Die von den Anlegern zuletzt gemiedenen Portfolios hätten im März stolze 14 Milliarden Euro eingesammelt. Das seien die höchsten Mittelzuflüsse seit 2008 gewesen - so lange würden die Aufzeichnungen des Kärntner Datenbankanbieters zurückreichen. Der unerwartete Geldsegen habe damit die Quartals-Bilanz der Mischfonds gerettet: Nach Abflüssen in den ersten beiden Monaten des Jahres schlage seit Jahresbeginn nunmehr ein Plus von 12,5 Milliarden Euro zu Buche.

Rekordhalter oder Flop? So hätten sich die Fondsgruppen im ersten Quartal entwickelt:

Aktienfonds Emerging Markets
Portfolios, die auf Firmen aus den Schwellenländern setzen würden, hätten Anleger im angelaufenen Jahr immerhin eine Milliarde Euro anvertraut. Gegenüber dem Vorjahr sei der Jahresstart damit aber deutlich schlechter verlaufen. Damals seien noch 7,32 Milliarden Euro in diese Anlagegruppe geflossen.

Aktienfonds Japan
Bei japanischen Aktienfonds sei im ersten Quartal des Vorjahres noch ordentlich zugegriffen worden. In diesem Jahr hätten Anleger aber wenig Appetit auf diese Geldtöpfe: 2,86 Milliarden Euro seien von japanischen Aktienfonds abgezogen worden.

Aktienfonds Euroland
Euroland-Aktienfonds würden derzeit ebenfalls zu den gemiedenen Anlagegruppen zählen. Hier habe es in den ersten drei Monaten 3,57 Milliarden Euro aus den Portfolios gespült.

Aktienfonds Europa
Auch die etwas breiter gestreuten europäischen Aktienfonds stünden derzeit nicht gerade im Aufmerksamkeitsfokus der Anleger. 13 Milliarden Euro habe es seit Jahresbeginn aus dieser Anlagegruppe gespült. Viel besser seien die Jahresstarts in den vergangenen Jahren allerdings auch nicht verlaufen.

Aktienfonds Nordamerika
Im ersten Quartal dieses Jahres hätten nordamerikanische Aktienfonds ein Plus von immerhin 980 Millionen Euro verzeichnet. Das sei der beste Jahresstart seit 2015 gewesen.

Aktienfonds global
Die breit gestreuten globalen Aktienfonds hätten 2017 einen fulminanten Jahresstart gefeiert. Im ersten Quartal 2019 hätten sich die Absatzzahlen bei 2,78 Milliarden Euro bewegt.

Aktienfonds gesamt
Insgesamt habe bei Aktienfonds seit Jahresbeginn ein Minus von 22 Milliarden Euro zu Buche geschlagen. Vor einem Jahr habe die Fondsgruppe noch 25,5 Milliarden Euro eingesammelt.

Anleihenfonds Unternehmen
Deutlich besser sei der Jahresstart bei Rentenfonds verlaufen, die auf Unternehmen setzen würden. In diese Fondsgruppe hätten Anleger im ersten Quartal mehr als sechs Milliarden Euro investiert.

Anleihenfonds gemischt
Noch besser seien gemischte Bondfonds in das neue Jahr gestartet. Knapp 15 Milliarden Euro hätten Investoren in diese Investmentkategorie gesteckt. Im Vorjahresvergleich habe Mountian View noch ein Minus von 800 Millionen Euro errechnet.

Anleihenfonds gesamt
Mehr als zehn Milliarden Euro hätten Anleger im Vorjahr in den ersten drei Monaten aus Rentenfonds abgezogen. In diesem Jahr hätten sie sich bei Bondfonds aber deutlich investierfreudiger gezeigt: Sie hätten über 21 Milliarden Euro in diese Anlagegruppe gesteckt.

Mischfonds
Der März habe den gemischten Fonds diese Quartals-Bilanz gerettet. Nach Abflüssen von 1,7 Milliarden Euro in den ersten beiden Monaten dieses Jahres hätten Anleger im März bei Mischfonds kräftig zugegriffen und 12,5 Milliarden Euro in diese Fondsgruppe investiert. (News vom 01.04.2019) (02.04.2019/fc/n/s)