Private Equity hebt Vermögensverwaltung auf neues Level


16.07.20 12:00
Bayerische Vermögen Management

Bad Reichenhall (www.fondscheck.de) - Neben Aktien können Private-Equity-Beteiligungen ein wichtiger Baustein einer langfristigen Vermögensplanung sein, so die Experten der Bayerische Vermögen Management AG (BVM AG).

"Ergänzt man ein ausgewogenes Aktienportfolio um hochwertige Private-Equity-Investments, wirkt sich das kurzfristig positiv auf das Risikoprofil aus und steigert langfristig die Ertragschancen", so Jürgen Steinhauser, Portfoliomanager der BVM AG. Ersterer Effekt liege daran, dass Private-Equity-Investments unter kurzfristigen Marktschwankungen deutlich weniger leiden würden, als Aktien. Die langfristig besseren Renditechancen seien dem größeren Wachstumspotenzial dieses Segments geschuldet.

"Wenn sich Investoren in Private Equity engagieren, partizipieren sie von Anfang an von den Zukunftsperspektiven noch junger Geschäftsmodelle. Kommt ein Unternehmen an die Börse, ist ein großer Teil dieses Potenzials bereits ausgeschöpft", wisse Steinhauser. Trotz der vielversprechenden Chancen betone der Experte, wie wichtig es sei, auf geeignete Vehikel zu setzen. "Investments in Private Equity sind in der Regel erst ab hohen sechsstelligen Beträgen möglich. Bieten Unternehmen Lösungen für den kleinen Geldbeutel, sollten Anleger zunächst einmal hellhörig werden", so Steinhauser und warne vor Risiken insbesondere für unbedarfte Privatanleger.

Die BVM setze bei Private-Equity-Investments auf die über Jahre gewachsene Geschäftsbeziehung zur Matador Partners Group. Das Schweizer Unternehmen sei auf Beteiligungen auf dem Zweitmarkt für Private Equity spezialisiert und existiere seit mehr als einem Jahrzehnt. Bereits nach der Finanzkrise habe das Unternehmen mit gezielten Beteiligungen an Wachstumsunternehmen einen soliden Grundstein für die langfristigen Renditen der partizipierenden Aktionäre gelegt. Auf Sicht von sieben Jahren hätten die Beteiligungen im Mittel eine jährliche Rendite von rund 14 Prozent erzielt. Damit steche die Matador Partners Group mehrere Branchen-Benchmarks, wie etwa den iShares listed Private Equity ETF, aus.

"Kunden unserer Vermögensverwaltungslösungen haben nicht nur sorgsam ausgewählte und auf Herz und Nieren geprüfte Fonds und Qualitätsunternehmen im Depot, sondern dank der engen Geschäftsbeziehung zu Matador auch die Börsen-Stars von morgen. Auch Facebook oder Netflix waren einmal Private-Equity-Unternehmen und haben Investoren der ersten Stunden attraktive Renditen beschert", betone Steinhauser. Für Privatanleger, die sich mit Private Equity auseinander setzen würden, komme es neben vertrauenswürdigen Anlagevehikeln entscheidend auf eine vernünftige Vermögensallokation an. "Smart allokiert, können Wachstumsunternehmen ein Portfolio kurzfristig stabilisieren und langfristig für überdurchschnittliche Renditen sorgen. Private Equity gehört daher selbst für sicherheitsorientiere Investoren langfristig dazu", so Steinhauser. (16.07.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
17,548 € 17,648 € -0,10 € -0,57% 14.08./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B1TXHL60 A0MM0N 22,85 € 11,10 €