Erweiterte Funktionen

Oppenheimer eröffnet Niederlassung in Frankfurt - Fondsnews


05.06.18 11:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Oppenheimer Europe, eine Tochtergesellschaft der New Yorker Oppenheimer Holdings, eröffnet eine neue Niederlassung in Frankfurt am Main, so die Experten von "FONDS professionell".

Jens Munk werde zukünftig als Managing Director des Global Investment Banking-Teams die DACH-Region von Frankfurt und London aus leiten.

Munk bringe für seine neue Funktion über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmensfinanzberatung, Private Equity und Technologie mit. Er komme von der in London und Silicon Valley ansässigen Private Equity-Firma Kennet Partners, wo er Exits wie beispielsweise für Tricentis, Dovetail und Acrolinx geleitet habe.

Vor seiner Position bei Kennet habe Munk als Technologie-Investmentbanker bei Corporate Finance Partners und Torch Partners gearbeitet. Hier sei er bei M&A-Transaktionen, Restrukturierungen, Veräußerungen sowie Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen beratend tätig gewesen.

Oppenheimer habe weltweit über 90 Büros und sei eine globale Universal-Investmentbank, deren Schwerpunkt auf Wachstumssektoren und mittelständischen Unternehmen liege. Bei Oppenheimer Europe übernehme ein aus Sektor- und Produktspezialisten zusammengesetztes Team die Beratung von Institutionen, Family Offices und Unternehmen im Vereinigten Königreich, in Europa und im Nahen Osten zu den Bereichen Beteiligungen, festverzinsliche Anlagen und Corporate Finance. (05.06.2018/fc/n/s)