Morningstar zu Born-Weggang: "Herber Verlust für AGI" - Neue Ratings - Fondsnews


09.06.17 15:15
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der Weggang von Fondsmanager Matthias Born bei Allianz Global Investors (Allianz GI) hat Morningstar dazu bewogen, die Ratings von acht Allianz GI-Fonds mehrheitlich nach unten zu korrigieren, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Fondsanalysten hätten ihre Entscheidung nach eeingehenden Gesprächen mit den Managern getroffen, die die einst von Born (mit)gelenkten Fonds seit Monatsbeginn betreuen würden. "Insgesamt ist Matthias Borns Weggang ein herber Verlust für Allianz Global Investors, was sich auch in unseren Ratings niederschlägt", heiße es in der Mitteilung der Ratingspezialisten. Zunächst seien die Benotungen nur ausgesetzt worden.

Born, der seine neue berufliche Heimat bei der Berenberg gefunden habe, sei bei Allianz GI für eine Vielzahl an Strategien verantwortlich gewesen. Dies habe sowohl eine für deutsche Aktien (Concentra) als auch eine Strategie für europäische Wachstumsaktien umfasst, die sich in diversen regionalen Ausprägungen in mehreren Fonds wiederfinde. Dazu gehöre auch der defensive Mischfonds Kapital Plus, dessen Aktienseite die konzentrierte Variante der Europastrategie, Europe Equity Growth Select widerspiegele.

Das Morningstar-Team sehe die Auswirkungen bei den deutschen Fonds als besonders hoch an, da hier nach dem Abgang von Born ein neues Team am Werk sei, das sein Können - trotz unzweifelhafter Expertisen einzelner Handelnder - noch nicht in einem eigenen Publikumsfonds mit einer vergleichbaren Strategie unter Beweis gestellt habe.

Name des Ex-"Born"-Fonds/ Morningstar-Rating alt/ neu

Allianz Adifonds
/ Silber/ Neutral
Allianz Continental European (ISIN GB0031382988)/ Silber/ Bronze
Allianz Euroland Equity Growth/ Silber/ Neutral
Allianz Europe Equity Growth Select/ Bronze/ Bronze
Allianz German Equity/ Silber/ Neutral
Allianz Thesaurus
/ Silber/ Neutral
Allianz Wachstum Europa/ Bronze/ Bronze
Concentra (ISIN DE0008475005 / WKN 847500)/ Silber/ Neutral

Quelle: Morningstar

Im Team für europäische Wachstumsaktien sei dagegen durch den Verbleib von Leiter Thorsten Winkelmann und den vier übrigen Fondsmanagern für Kontinuität gesorgt. Daher und aus anderen Gründen behalte Morningstar grundsätzlich eine positive Einschätzung der Fonds bei - auch wenn die Analysten die Portfolios aus Vorsichtsgründen nun mit dem Rating 'Bronze' anstatt 'Silver' auszeichnen würden.

Für die konzentrierte Select-Variant ändere sich durch den Born-Abschied nichts, da diese bereits zuvor das Rating 'Bronze' getragen habe. Eine Ausnahme würden die beiden Euroland-Strategien bilden, die seit Anfang Juni von Andreas Hildebrand verwaltet würden. Hildebrand gehöre laut den Analysten zwar seit März 2011 zum Team für europäische Wachstumsaktien, verfüge jedoch noch nicht über einen eigenen Track Record. Morningstar betone zwar, dass es sich insgesamt um einen teambasierten Ansatz handele, doch trage der leitende Manager die Performanceverantwortung für seinen Fonds und falle die endgültigen Anlageentscheidungen. Daher seien die Ratings auf 'Neutral' heruntergestuft worden.

Der bekannte Mischfonds Kapital Plus verfüge weiterhin über ein Bronze-Rating. Dies fuße primär auf der hohen Meinung, die die Analysten von der Strategie "Europe Equity Growth Select" hätten, die hier auf der Aktienseite zum Einsatz komme. Der einfache und transparente Prozess, das erfahrene Team auf der Rentenseite und unterdurchschnittliche Gebühren seien weitere Pluspunkte des Fonds. (09.06.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
125,43 € 125,25 € 0,18 € +0,14% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008475005 847500 126,92 € 92,06 €
Werte im Artikel
211,77 plus
+0,15%
125,43 plus
+0,14%
130,56 plus
+0,13%
997,98 plus
+0,13%
122,74 plus
+0,11%
150,12 plus
+0,04%
64,73 plus
+0,03%