Monega legt einen Mikrofinanz- und Impact-Fonds auf - Fondsnews


12.07.19 12:46
AnlegerPlus

München (www.fondscheck.de) - Die Investmentgesellschaft Monega aus Köln hat einen Mikrofinanz- und Impact-Fonds aufgelegt, der in Vermögenswerte aus dem Mikrofinanzbereich investiert, so die Experten in der aktuellen Ausgabe der "AnlegerPlus News".

Der Fonds refinanziere indirekt Mikrofinanzinstitute, die mit dem Fondskapital Mikrokredite in ihren Ländern vergeben würden. Dazu müssten mindestens 51% des Fondsvolumens in unverbriefte Darlehensforderungen von Mikrofinanz-Instituten oder gegen Mikrofinanz-Institute anlegt werden. Die Anlagestrategie erlaube es dem Fondsmanagement außerdem, größere (Mikro-)Finanzinstitute sowie Unternehmen in Entwicklungsländern zu refinanzieren, "die nachhaltige Produkte für arme Bevölkerungsteile zu günstigen Konditionen zur Verfügung stellen." Fondsmanager sei die auf Impact Investments spezialisierte amerikanische Developing World Markets Asset Management (DWM). Die Gesamtkostenquote des ausschüttenden Fonds betrage jährlich 1,86%. Eine Performancefee werde nicht erhoben. (Ausgabe 07/2019) (12.07.2019/fc/n/n)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
49,86 49,93 -0,07 -0,14% 18.07./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2JQL34 A2JQL3 50,00 49,86