Erweiterte Funktionen

Mifid-II-Umstellung: Branchenverband erkennt keine Fondsdaten-Lücke - Fondsnews


08.01.18 14:41
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der deutsche Branchenverband BVI sieht keine Anzeichen dafür, dass fehlende Daten den Fondsvertrieb im großen Stil beeinträchtigen, so die Experten von "FONDS professionell".

Der Verband habe sich bei großen deutschen Fondsanbietern umgehört. Dort würden Handel, Vertrieb und Portfoliomanagement reibungslos laufen, habe es geheißen. Die überwiegende Zahl der Fonds sei also weiter erhältlich. Gegenteilige Meldungen, wonach für rund ein Drittel der Fonds noch keine Mifid-II-konformen Daten vorlägen und die Produkte somit nicht vertrieben werden könnten, halte der Verband daher für übertrieben.

Am 3. Januar sei die Finanzmarktrichtlinie Mifid II in Kraft getreten. Seither würden beim Verkauf von Finanzprodukten umfassende Informations- und Transparenzpflichten gelten. Unter anderem müssten Zielmarktdefinitionen erstellt werden. Meldungen zufolge sollten aber massenhaft Daten nicht eingeliefert worden sein. (08.01.2018/fc/n/s)