Erweiterte Funktionen

Mercedes Schoppik wechselt von J.P. Morgan AM zu Franklin Templeton - Fondsnews


10.01.18 13:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Das neue Jahr beginnt mit einem Knalleffekt in Österreichs Fondsvertriebslandschaft, so die Experten von "FONDS professionell".

Mercedes Schoppik verlasse J.P. Morgan Asset Management und wechsele zu Franklin Templeton.

Mercedes Schoppik sei ab Anfang Februar 2018 Senior Sales Manager bei Franklin Templeton Österreich. Darüber habe die US-amerikanische Fondsgesellschaft ihre Geschäftspartner in einem Schreiben informiert, das FONDS professionell ONLINE vorliege. Schoppik solle sich um die Betreuung des Dachfondsmarktes, unabhängige Asset Manager und einige Versicherungen im Bereich der fondsgebundenen Produkte kümmern und berichte an Mag. Martin Linsbichler, Managing Director bei der Franklin Templeton Austria GmbH.

Zusätzlich werde der Neuzugang auch Ansprechpartnerin für Privat- und Retailbanken in Wien und Westösterreich sein. An den Aufgaben des langjährigen Sales Directors Horst Mathä, der für das Retailgeschäft in Ost- und Südösterreich verantwortlich zeichne, solle sich laut Österreich-Chef Linsbichler nichts ändern.

Schoppik zähle in Österreich aufgrund ihrer Erfahrung und ihren bisherigen Arbeitgebern zu einer der bekanntesten Vertriebsprofis in der Fondsbranche: Sie habe bis zu ihrem Wechsel zu Franklin Templeton fast neun Jahre als Senior Sales Manager Wholesale und als Head of Institutional Sales bei J.P. Morgan Asset Management in Österreich gearbeitet. Davor sei sie über fünf Jahre Head of Austria bei Schroders gewesen, davon drei Jahre auch in Verantwortung für Zentral- und Osteuropa.

Die Jahre zuvor habe sie den Banken- und IFA-Vertrieb bei Invesco Bank Österreich geleitet. Sie habe ihre Karriere bei der Bawag und Bank der Österreichischen Postsparkasse AG gestartet. Schoppik halte einen MBA in "CEE Entrepreneurship" der Donauuniversität Krems und sei u.a. gerichtliche Sachverständige in Bank- und Finanzangelegenheiten und zertifizierte Aufsichtsrätin. (10.01.2018/fc/n/p)