Erweiterte Funktionen

MainFirst als Aktien-Research-Haus Nr. Eins für deutsche und Schweizer Aktien ausgezeichnet - Fondsnews


06.06.18 13:11
MainFirst Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die MainFirst Bank AG ist das führende Research-Haus für deutsche und Schweizer Aktien - das belegt der Extel Survey 2018, Europas bedeutendstes Ranking für die besten Broker im Research- und Handelsgeschäft, so MainFirst Asset Management in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

MainFirst verteidigt damit seine Spitzenposition in der Schweiz und verbessert seine Position im Hinblick auf das Research in Deutschland vom zweiten auf den ersten Platz.

Beim Extel Survey bewertet ein hochkarätiges Gremium, bestehend aus Branchenspezialisten, jedes Jahr unter anderem die Leistungen von Research-Anbietern - basierend auf einer breit angelegten Investoren-Umfrage. An der Umfrage beteiligen sich jährlich rund 7.000 institutionelle Investoren.

"Dass wir dabei jetzt als bestes Research-Haus für Aktien in Deutschland und der Schweiz ausgezeichnet wurden, bestätigt unsere Strategie. Die Erfahrung unseres Research-Teams, die Unabhängigkeit unserer rund 40 Analysten sowie deren ausgezeichnete Kontakte zu Unternehmen erlauben es uns, ein qualitativ hochwertiges Research anzubieten, das Investoren einen echten Mehrwert bietet. Dabei fokussieren wir uns primär auf deutsche, schweizerische, französische und italienische Aktien sowie einige europäische Sektoren", sagt Lyonel Françoy, Head of European Research bei der MainFirst. "Neben der bereits breiten Abdeckung deutscher und Schweizer Werte wollen wir zudem unsere Coverage für französische und italienische Aktien weiter ausbauen."

"Die Ergebnisse der diesjährigen Studie untermauern unseren Erfolg als eines der führenden Aktienresearch- und -handelshäuser. Im Bereich Equities haben wir zuletzt deutlich Marktanteile hinzugewonnen", sagt Ebrahim Attarzadeh, Head of Equities und Vorstand der MainFirst Bank AG. "Die Auszeichnung als bestes Research-Haus für deutsche und Schweizer Aktien ist besonders in der neuen MiFID2-Welt bezeichnend, in der die Kunden nur noch für differenziertes, hochqualitatives und unabhängiges Aktienresearch bezahlen. Die Auszeichnung ist für uns nicht nur eine Bestätigung, sondern auch ein Ansporn. Ziel ist und bleibt, unseren Kunden ein erstklassiges Research und eine effiziente Execution zu bieten", unterstreicht Attarzadeh.

Über MainFirst

MainFirst, 2001 gegründet, ist ein unabhängiger europäischer Finanzdienstleister, spezialisiert auf Equity Brokerage und Research, Equity Capital Markets und Asset Management. Die Gruppe beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, London, Luxemburg, Mailand, München, New York, Paris und Zürich.

MainFirst Equities ist eines der führenden unabhängigen, europäischen institutionellen Aktienresearch- und -handelshäuser. Im Research verfolgen etwa 40 Analysten circa 300 deutsche, schweizerische, französische und italienische Mid- und Large-Cap-Unternehmen. Der Fokus liegt auf "High Alpha"-generierenden Ideen, welche nicht zwangsläufig konsensuell sind. Die multi-lokale Aufstellung des Teams erreicht besondere Nähe sowohl zu europäischen Unternehmen als auch Investoren.

MainFirst Asset Management verfolgt einen Multi Boutique-Ansatz und konzentriert sich dabei auf Investmentstrategien in den Asset-Klassen Aktien, Fixed Income und Multi Asset/Absolute Return. Erfahrene Portfoliomanagement-Teams entwickeln Strategien mit hohem Active Share und individuellen Investmentprozessen. Dies ist kombiniert mit den klar definierten Abläufen einer breit aufgestellten, internationalen Plattform. Das Unternehmen verwaltet sowohl Publikumsfonds als auch individuelle Spezialmandate.

Nähere Informationen (inklusive rechtlicher Hinweise) finden Sie unter www.mainfirst.com (06.06.2018/fc/n/s)