MEAG-Chef verlässt seinen Arbeitgeber - Fondsnews


09.10.19 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der vorsitzende Geschäfsführer der MEAG, Philipp Waldstein Wartenberg, verlässt das Unternehmen, so die Experten von "FONDS professionell".

Er werde andere Aufgaben übernehmen, schreibe der Asset Manager von Munich Re und Ergo knapp in einer Pressemitteilung. Ihm solle im November Andree Moschner als Vorsitzender der Geschäftsführung der MEAG Munich Ergo Asset Management nachfolgen.

Moschner übernehme die Position zusätzlich zu seiner Funktion als Mitglied des Vorstandes der Ergo Group. Moschner gehöre der Geschäftsführung der MEAG seit 2016 an und sei vor seiner Tätigkeit in der Munich Re Group unter anderem im Vorstand von Deutsche Bank 24, Dresdner Bank und Allianz Deutschland tätig gewesen. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, werde Waldstein Wartenberg bis zum Jahresende beratend für die MEAG tätig bleiben. (09.10.2019/fc/n/p)