Erweiterte Funktionen

Lloyd Fonds besorgt sich frisches Kapital - Fondsnews


05.06.18 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der Fondsmanager Lloyd Fonds hat sich eine Kapitalspritze im Umfang von 3,8 Millionen Euro verordnet, so die Experten von "FONDS professionell".

Nach einem entsprechenden Beschluss von Vorstand und Aufsichtsrat werde eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Das Unternehmen gebe 915.664 neue, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem Nominalwert von einem Euro aus. Der Ausgabepreis betrage 4,20 Euro.

Etwa auf diesem Niveau notiere die Aktie des Unternehmens an der Börse. "Der Nettoemissionserlös soll unter anderem genutzt werden, um die Kapitalbasis der Gesellschaft zu stärken und die weitere Entwicklung der Gesellschaft, die die bisher ausgeübte Tätigkeit um offene und liquide Investments erweitert, voranzutreiben", habe Lloyd Fonds mitgeteilt.

Im März sei wie berichtet der US-Investor AMA Capital nach sechseinhalbjähriger Beteiligung aus dem Unternehmen ausgestiegen. Lloyd Fonds sei früher ein Emissionshaus für geschlossene Fonds gewesen, habe diesen Investments aber abgeschworen. Es sollten wie schon vor längerer Zeit angekündigt nur noch offene und liquide Investments wie zum Beispiel Aktienfonds aufgelegt werden. (05.06.2018/fc/n/s)