Erweiterte Funktionen

La Financière de l’Echiquier: Olivier de Berranger wird neuer CIO - Fondsnews


04.09.17 14:00
Financière de l´Echiquier

Paris (www.fondscheck.de) - Olivier de Berranger wird zum Chief Investment Officer von La Financière de l’Echiquier (LFDE) ernannt, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

In seiner neuen Rolle, die er zum 1. Oktober antritt, wird er direkt Didier Le Menestrel, Verwaltungsratsvorsitzender und CEO, unterstellt sein und der Geschäftsleitung angehören. Er übernimmt damit die Position von Marc Craquelin, der sich nach 15 Jahren bei LFDE neuen Herausforderungen stellen möchte.

"Ich freue mich, dass Olivier de Berranger die Herausforderung als Teil der Geschäftsleitung angenommen hat. Nachdem Marc Craquelin den Wunsch geäußert hatte, das Unternehmen zu verlassen, war Olivier de Berranger, der 2007 zur LFDE kam und seitdem von entscheidender Bedeutung für das Fondsmanagementteam war, der logische Kandidat für seine Nachfolge. Seine Ernennung unterstreicht unser Ziel, unseren Kunden und Vertriebspartnern in Europa kontinuierlich mehr aktive, leistungsstarke und nachhaltige Investmentlösungen zu bieten", erklärt Didier Le Menestrel, Verwaltungsratsvorsitzender und CEO der LFDE. "Ich möchte Marc Craquelin für seinen Beitrag bei der Etablierung von LFDE als eine der führenden Marken im Asset Management in Frankreich und Europa danken. Ich wünsche ihm alles Gute für seine kommenden Aufgaben", so Didier Le Menestrel weiter.

In seiner neuen Position wird Olivier de Berranger die tägliche Steuerung und Abstimmung eines aus rund 30 Anlagespezialisten bestehenden Fondsmanagementteams verantworten. Er wird weiterhin der leitende Fondsmanager von Echiquier ARTY sein und bei der Verwaltung des Flaggschiff-Fonds der Mischfonds-Palette der LFDE von Guillaume Jourdan unterstützt werden. Gleichermaßen wird er weiterhin Echiquier Patrimoine und Echiquier Oblig gemeinsam mit Jean Biscarrat bzw. Uriel Saragusti verwalten. Echiquier ARTY hat annähernd 200 Millionen Euro an Vermögen gesammelt. Seit Jahresbeginn konnten auf Grundlage dieser Strategien mehrere Mandate und Spezialfonds gewonnen werden.

Seit 1990 bekleidete Olivier de Berranger nacheinander Posten als Trader und Trading Desk-Verantwortlicher für Zinsprodukte, Cash und Derivate beim Crédit Lyonnais und dann bei Calyon. Danach übernahm er den Schwerpunkt Capital Markets bei First Finance, einer Beratungs- und Fortbildungsgesellschaft. Olivier trat bei der La Financière de l’Echiquier im März 2007 als Obligationen-Manager ein, bevor er die Leitung für den Bereich Diversifizierte Strategien und Zinsprodukte übernahm, auf den nun mehr als 2,5 Milliarden Euro an verwaltetem Vermögen entfallen. Neben der direkten Verwaltung von Echiquier ARTY und Echiquier Oblig ist er auch für das Zinsproduktsegment innerhalb von Echiquier Patrimoine verantwortlich. Olivier de Berranger ist Absolvent der Pariser Hochschule HEC.

Über LFDE - www.lfde.com

LFDE wurde 1991 gegründet und gehört mit einem verwalteten Vermögen von rund 8,5 Milliarden EUR (Stand: 30.06.2017) und rund 100 Mitarbeitern zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften in Frankreich. Das Unternehmen ist zu 100% im Besitz seiner Führungskräfte und Mitarbeiter. Seine Tätigkeit betrifft die Verwaltung des Sparguthabens und der Finanzanlagen im Auftrag von Privatkunden, Vermögensverwaltungsberatern und institutionellen Anlegern. (04.09.2017/fc/n/p)