Erweiterte Funktionen

KVG-Ranking Q2/2017 zu den höchsten Anteil an Fonds - Morgan Stanley und Vontobel neu in den Top-10 - Fondsnews


03.08.17 13:45
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Die Ratingagentur Scope hat untersucht, welche KVGen den höchsten Anteil an Fonds mit Top-Rating haben, so die Analysten von Scope Analysis.

KEPLER-FONDS behaupte mit 60% Top-Ratings den Spitzenplatz bei den großen KVGen. Comgest dominiere das Ranking mit 88% bei den kleinen KVGen.

Die Ratingagentur Scope bewerte aktuell 5.500 in Deutschland zum Vertrieb zugelassene Investmentfonds (UCITS). Verwaltet würden die Fonds von nahezu 300 Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG). Scope veröffentliche regelmäßig ein Ranking der KVGen, die den höchsten Anteil an Fonds mit Top-Rating hätten.

Bei den großen KVGen (d.h. mehr als 25 bewertete Fonds) habe KEPLER-FONDS den ersten Platz zwar behaupten können. Dennoch sei der Anteil der Top-Ratings zum 30.06.2017 im Vergleich zum Ende des ersten Quartals von 65,6% auf 59,4% gesunken. KEPLER-FONDS halte die Spitzenposition im KVG-Ranking seit dem 30.09.2016.

Neu in den Top-10 seien Morgan Stanley und Vontobel Asset Management. Morgan Stanley habe die Top-Rating-Quote über alle Fonds von 41,4% im ersten Quartal 2017 auf nun 50,0% erhöhen und damit den fünften Rang erreichen können. Vor allem Rentenfonds seien für das gute Abschneiden verantwortlich. Insgesamt zwei Drittel würden derzeit ein Top-Rating von Scope halten. Das sei zusammen mit Fidelity der Top-Wert im Segment Rentenfonds.

Der zweite Top-10-Aufsteiger - Vontobel Asset Management - könne im Vergleich zum ersten Quartal eine Verbesserung der Top-Rating-Quote von 43,5% auf 46,2% vorweisen. Bei Vontobel seien die Aktienfonds das Zugpferd. Mehr als 60% hätten derzeit ein Top-Rating. Kein anderer Anbieter könne mit dieser hohen Quote aktuell mithalten.

Mit Petercam, Russell und Liechtensteinische Landesbank seien drei Gesellschaften neu in den Top-10 der kleinen KVGen (d.h. weniger als 25 bewertete Fonds). An der Spitze der Top-10 habe es zum Ende des zweiten Quartals keine Veränderung gegeben. Comgest könne für 14 von 16 bewerteten Fonds ein Top-Rating vorweisen. Das entspreche fast 90% und sei mit deutlichem Abstand der erste Rang.

In den beiden Top-10-Listen sei zum Ende des zweiten Quartals mit Flossbach von Storch lediglich ein deutscher Anbieter vertreten. Mit einer Top-Rating-Quote von 70% reiche es für Flossbach von Storch immerhin zum dritten Rang bei den kleinen KVGen.

Warum sei nur ein deutscher Vertreter unter den Top-10? Wie bereits in der letzten Veröffentlichung zum KVG-Ranking dargestellt, hätten deutsche Anbieter für diese rein quantitative Auswertung einen Nachteil: Während ausländische Gesellschaften nur einen Bruchteil ihrer Produktpalette - in der Regel die erfolgreichsten Fonds - in Deutschland zum Vertrieb zulassen würden, seien deutsche KVGen mit ihrer gesamten Produktpalette in diesem Ranking vertreten. Die Top-Rating-Quoten der vier großen deutschen Fondsanbieter lägen jeweils über dem Durchschnittswert von einem Drittel - konkret:

- Deka: 45,6% (von 158 Fonds)
- Union Investment: 41,9% (von 105 Fonds)
- Allianz GI: 39,3% (von 107 Fonds)
- Deutsche AM: 35,2% (von 227 Fonds).

Das Fondsrating von Scope umfasse fünf Ratingstufen - von A bis E. Als Top-Rating würden A und B gelten. Von sämtlichen 5.500 Fondsratings seien aktuell rund ein Drittel Top-Ratings genau: 8,2% A-Ratings und 25,4% B-Ratings. KVGen, die eine Top-Rating-Quote von mehr als einem Drittel aufweisen würden, lägen somit über dem Durchschnitt. (03.08.2017/fc/n/s)