Erweiterte Funktionen

J O Hambro Capital Management trägt externe Researchkosten selbst - Fondsnews


01.09.17 12:00
J O Hambro CM

London (www.fondscheck.de) - Die für aktives Investieren stehende Fondsgesellschaft J O Hambro Capital Management (JOHCM) wird die Kosten für externes Research ab dem 3. Januar 2018 selbst tragen, so J O Hambro Capital Management in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dann tritt die Markets in Financial Instruments Directive (MiFID II) in Kraft.

"Wir sind überzeugte Verfechter des aktiven Asset Managements und erachten das eigene Research als Schlüssel zur Outperformance für unsere Kunden. Ausgewähltes Research externer Partner ist eine wertvolle Ergänzung dazu", sagt Ken Lambden, Chief Executive Officer von JOHCM. "Angesichts der von MiFID II ausgehenden größeren Transparenz bei Researchkosten handeln wir mit der direkten Kostenübernahme im besten Sinne unserer Kunden", so Lambden weiter.

Die von JOHCM zu übernehmenden Kosten für externes Research, das von den eigenen Portfoliomanagement-Teams bezogen wird, betragen voraussichtlich 5 Millionen Pfund Sterling pro Jahr. (01.09.2017/fc/n/s)