JOHCM Global Income Builder Fund feiert Einjähriges - zugrundeliegende Strategie knackt die 100-Millionen-Euro-Marke


02.07.19 13:30
J O Hambro CM

London (www.fondscheck.de) - Pünktlich zum einjährigen Bestehen des JOHCM Global Income Builder Fund (ISIN IE00BFZWPD35 / WKN A2JH74, GIB) feiert das Multi-Asset Value Team von J O Hambro Capital Management (JOHCM) einen weiteren Meilenstein: Unter Berücksichtigung aller Fondstranchen und Direktmandate erreichte die Global Income Builder Strategie 100 Millionen Euro Assets under Management, so J O Hambro Capital Management in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

"Wir freuen uns über ein erfolgreiches erstes Jahr, welches einen vielversprechenden Start für unsere Strategie darstellt", sagt Giorgio Caputo, Senior Fund Manager und Head of Multi-Asset Value Team bei JOHCM.

Mit dem Fonds bietet JOHCM eine konservativ verwaltete Income- und Total-Return-Lösung an, die flexibel und opportunistisch auf Marktverzerrungen reagieren kann. Der Fonds wurde vor einem Jahr aufgelegt und befindet sich seitdem in einem herausfordernden Marktumfeld - für Caputo und das Team ein idealer Test. "Für die hohe Volatilität in den vergangenen zwölf Monaten sind wir in gewisser Weise fast dankbar, denn unsere Strategie zielt ausdrücklich darauf ab, von hoher Volatilität zu profitieren und Zeiten von Marktstress zu nutzen", sagt der Fondsmanager.

So hätte beispielsweise der starke Abverkauf an den Aktienmärkten im vierten Quartal 2018, ausgelöst durch zahlreiche Investorenängste in Bezug auf Handelsspannungen und Sorgen um Potenzial für steigende US-Zinsen, interessante Investitionsmöglichkeiten eröffnet. "In dieser Phase haben wir unseren Aktienanteil um einen zweistelligen Prozentsatz erhöht, indem wir im Laufe des Quartals Kapital in verschiedene Einzelaktien und ausgewählte Schuldtitel investiert haben - darunter einige aktive Käufe während der Weihnachtsfeiertage, als die Liquiditätsblase am stärksten war", sagt Caputo.

Marktvolatilität offenbart gute Investitionschancen

Diese Episode zum Jahresende 2018 habe auch die Vorteile eines Bottom-Up-Prozesses für Multi-Asset-Investitionen gezeigt. "Unser Bottom-Up-Investmentansatz für Investitionen über verschiedene Anlageklassen hinweg sticht aus typischen Top-Down-Strukturen im Multi-Asset-Universum hervor", sagt Caputo und erläutert die aktive Strategie: "Hätte man zu diesem Zeitpunkt nur die nächste regelmäßige FOMC-Sitzung abgewartet, wäre die Gelegenheit, gewinnbringend zu investieren, schnell wieder vorbei gewesen."

Mit Blick auf die Zukunft erwartet Caputo weitere Chancen für den Fonds, etwa durch die finanziell repressive Politik der Zentralbanken und die aktuellen demografischen Herausforderungen, denen sich die Industrieländer stellen müssen. "Einkommensorientierte Investoren benötigen flexible und kreative Anlagelösungen, um ihre Ziele zu erreichen, zumal traditionelle festverzinsliche Produkte in den kommenden Jahren wahrscheinlich nur geringe Renditen erzielen werden." So sollten Investoren angesichts eines unsicheren Anlageumfelds und einer sich ändernden Marktdynamik auch in Zukunft mit weiteren Marktvolatilitäten rechnen. "Die Chancen, die sich durch diese Volatilitäten unweigerlich ergeben werden, wollen wir weiter identifizieren und nutzen", sagt Caputo. (02.07.2019/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,081 € 1,081 € -   € 0,00% 18.07./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00BFZWPD35 A2JH74 1,08 € 0,95 €