Erweiterte Funktionen

Investmentfonds mit Zuflüssen - Fondsnews


10.05.18 12:54
AnlegerPlus

München (www.fondscheck.de) - In Deutschland verzeichneten offene Investmentfonds im Februar ein Plus von 11 Mrd. Euro, wie aus der aktuellen Ausgabe der "AnlegerPlus News" hervorgeht.

Netto 10,9 Mrd. Euro neue Gelder hätten Investmentfonds im Februar 2018 eingesammelt. Von diesen Neuanlagen seien 8,7 Mrd. Euro in Spezialfonds und 2,2 Mrd. Euro in Publikumsfonds geflossen, wie der Fondsverbandes BVI mitgeteilt habe. 41% (900 Mio. Euro) der neuen Gelder in Publikumsfonds seien im Februar in Rentenfonds geflossen, die damit am beliebtesten gewesen seien. Aus Aktienfonds seien netto 200 Mio. Euro abgezogen worden. Wobei der Abfluss bei aktiv gemanagten Aktienfonds stattgefunden habe (-700 Mio. Euro), während Aktien-ETFs um 500 Mio. Euro hätten zulegen können.

Insgesamt hätten die Fondsgesellschaften Ende Februar ein Vermögen von 3 Billionen Euro verwaltet, ein Drittel davon in Privatanlegern zugänglichen offenen Publikumsfonds. Die volumengrößte Gruppe innerhalb der Publikumsfonds seien laut BVI mit einem Vermögen von fast 400 Mrd. Euro Aktienfonds. In Mischfonds sei Ende Februar 2018 ein Vermögen von 270 Mrd. Euro angelegt gewesen, in Rentenfonds 214 Mrd. Euro. (Ausgabe 5/2018) (10.05.2018/fc/n/s)