Erweiterte Funktionen

Invesco bringt zwei neue Fonds für chinesische A-Aktien auf den Markt - Fondsnews


12.03.20 11:30
INVESCO

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Pressemitteilung von Invesco vom 11.03.2020:

Invesco hat heute die Auflegung von zwei neuen Fonds mit Schwerpunkt chinesische Festlandaktien (A-Aktien) bekannt gegeben: Dem Invesco China A-Share Quality Core Equity Fund (ISIN LU2091569462) und dem Invesco China A-Share Quant Equity Fund (ISIN LU2091570809). Bei beiden handelt es sich um UCITS-konforme SICAVs, die für institutionelle Investoren und Privatanleger in Großbritannien und mehreren weiteren europäischen Ländern, in denen sie die entsprechende Vertriebszulassung haben, verfügbar sind.

Ziel des Invesco China A-Share Quality Core Equity Fund ist die Generierung langfristigen Kapitalwachstums durch Anlagen in A-Aktien chinesischer Unternehmen, die an den Börsen in Shanghai und Shenzhen notiert sind. Im Fokus stehen attraktiv bewertete Unternehmen mit nachhaltigem Wachstumspotenzial, überzeugenden Geschäftsmodellen und soliden Bilanzen. Das Fondsmanagement unter der Leitung von Chris Liu (Invesco Hong Kong Limited) in Hongkong verfolgt einen Bottom-up-Ansatz zur Identifizierung wirklich werthaltiger Aktien: Das Portfolio soll in der Regel 30 bis 40 Positionen enthalten.

Der Invesco China A-Share Quant Equity Fund verfolgt einen quantitativen Multi-Faktor-Investmentansatz. Ziel des Fonds ist die Generierung langfristigen Kapitalwachstums. Der Fonds investiert in die A-Aktien chinesischer, an den Börsen von Shanghai und Shenzhen gelisteter Unternehmen. Manager des Fonds sind Alex Tavernaro in Frankfurt und Andrew Tong in Hongkong (Invesco Quantitative Strategies).

MSCI hat die Gewichtung chinesischer A-Aktien in seinen Indizes im Jahr 2019 durch die Anhebung des Einschlussfaktors von 5% auf 20% erhöht. Damit enthält der MSCI Emerging Markets Index auf Pro-Forma-Basis 253 chinesische A-Aktien mit hoher Marktkapitalisierung und 168 A-Aktien mit mittlerer Marktkapitalisierung, darunter 27 ChiNext-Aktien, was einem Gewicht von 3,3% im Pro-Forma-Index entspricht.

Invesco verfügt über eine starke Präsenz in China mit einer breiten operativen Plattform und umfassenden Investmentressourcen im börslichen und außerbörslichen Bereich. 2003 hatte Invesco mit der Invesco Great Wall Fund Management Company Ltd ("IGW") das erste US-chinesische Gemeinschaftsunternehmen im Fondsmanagement-Bereich gegründet, das heute ein an den Aktien- und Anleihemärkten investiertes Vermögen von 41,3 Mrd. USD1 verwaltet. Invesco managt in China Anlagen im Gesamtwert von 81,7 Mrd. USD. Invesco Great Wall Management Company Limited kann die beiden Investmentmanager mit unverbindlichen Subadvisor-Services unterstützen.

"Wir haben zwei A-Aktien-Fonds mit jeweils unterschiedlichem Anlagestil aufgelegt, um unterschiedlichen Anlegerbedürfnissen gerecht zu werden", sagte Chin Ping Chia, Head of China A Investments, Business Strategy and Development bei Invesco (siehe Foto). "Wir halten den chinesischen A-Aktienmarkt für eines der größten und spannendsten Anlageuniversen, die sich für globale Investoren öffnen. Allerdings ist der Markt immer noch relativ jung und sehr ineffizient. Daher halten wir einen aktiven Ansatz hier für wichtig, um diese Chancen zu nutzen."

Andrew Lo, Head of Asia Pacific bei Invesco, sagte: "Invesco ist seit mehr als 27 Jahren an den chinesischen Anlagemärkten tätig und verfügt über tiefgreifendes Lokalmarkt-Knowhow. China öffnet sich zunehmend für andere internationale Märkte. Daher rechnen wir auch mit einem steigenden Interesse globaler Investoren an einem Engagement in chinesischen A-Aktien, wodurch der Bedarf für spezialisierte Produkte größer denn sein wird. Durch diese zwei komplementären UCITS-Fonds können wir jetzt unsere Expertise im Management von Anlagen in chinesischen Festlandaktien an den Markt bringen und Investoren so eine potenziell bessere Diversifikation und Zugang zu mehr Anlagechancen bieten." (12.03.2020/fc/n/n)